Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Märkte

Märkte | 24.05.2017

BauMonitoring-Verband fordert Risicocontrolling-Standards

Die Kosten für Projektentwicklungen in Deutschland werden ohne verbindliche Standards beim Risikomanagement erheblich ansteigen, prognostiziert der BauMonitoring-Verband (BMeV) anlässlich des 1. BauMonitoring-Kongresses. Deswegen fordert der vergangenes Jahr gegründete Verband einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektf… mehr

Märkte | 24.05.2017

Bauumsatz wächst im ersten Quartal zweistellig

5% Wachstum sind nicht genug - der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) wird angesichts eines starken ersten Quartals und voller Auftragsbücher seine Umsatzprognose für 2017 kommende Woche bei seiner Jahrespressekonferenz nach oben anpassen, kündigte der Verband an. In den ersten drei Monaten des Jahres gab es laut Verband ein Umsatzwach… mehr

Märkte | 24.05.2017

Boom auf dem Wohnimmobilienmarkt geht ohne Crash zu Ende

Die Ratingagentur Scope geht von einem langsam aber sicher abflachenden Boom auf dem Wohnimmobilienmarkt innerhalb der kommenden fünf Jahre aus. Der Markt werde mit "zunehmender Bautätigkeit einem größeren Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage entgegenstreben". Die zum Teil überhitzten Mieten und Preise würden sich durch "sinkende Wachstum… mehr

Märkte | 23.05.2017

ifo-Index im Bauhauptgewerbe erreicht Rekordwert

Der ifo-Geschäftsklimaindex im Bauhauptgewerbe hat seinen höchsten Stand seit 1991 erreicht. Insbesondere ihre aktuelle Geschäftslage beurteilen die befragten Unternehmen sehr positiv, während sich bezüglich der Erwartungen für die nächsten sechs Monate Optimisten und Pessimisten in etwa die Waage halten. Der ifo-Index gilt als ein wichtiger Früh… mehr

Märkte | 23.05.2017

Investorenumfrage zeigt Frust über deutsches Preisniveau

Der Master-KVG-Anbieter Universal Investment hat institutionelle Anleger mit einem verwalteten Immobilienkapital von 5,4 Mrd. Euro nach ihren Strategien für Immobilienanlagen befragt. Demnach stößt den Unternehmen besonders das Kaufpreisniveau auf dem deutschen Markt auf - 37% halten dieses inzwischen für inakzptabel, die übrigen europäischen Mär… mehr

Märkte | 23.05.2017

Frankfurt für Airbnb-Vermieter besonders attraktiv

In Frankfurt verspricht die Vermietung von Wohnungen an Touristen und Geschäftsreisende über Portale wie Airbnb eine besonders attraktive Rendite. Das Portal ShareaCamper hat für 31 internationale Städte die Renditen von verschiedenen Privatvermietungsmodellen für Immobilien, Wohnmobile, Autos, Boote sowie von Geldverleih übers Internet untersuch… mehr

Märkte | 23.05.2017

Anzahl der fertiggestellten Wohnungen nimmt um 12,1% zu

Quelle: Fotolia.com, Urheber: photo 5000

Quelle: Fotolia.com, Urheber: photo 5000

Die Anzahl der fertiggestellten Wohnungen ist 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 12,1% auf 277.700 angestiegen. "Wir sind auf dem richtigen Weg", sagt Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD). "Das ist meilenweit vom tatsächlichen Bedarf von 400.000 entfernt", merkt der BFW an. "Das Wohnungsdefizit wächst an", warnt der Deutsche Mieterbund. Und auch der Bauüberhang wird immer größer. mehr

Märkte | 22.05.2017

Smart Home und BIM bleiben vorerst Nischenthemen

Energieeinsparung/Energieeffizienz ist das Thema, das nach Ansicht der vom Marktforschungsunternehmen BauInfoConsult befragten Architekten, Bauunternehmern, SHK-Installateuren, Malern und Trockenbauern die Bau- und Installationsbranche 2017 bestimmen wird. 45% der 603 Befragten äußerten sich entsprechend bei der Frage nach den drei wichtigsten En… mehr

Märkte | 22.05.2017

"Überbewertungen auf deutschem Häusermarkt unvermeidbar"

Der Wohnimmobilienmarkt der Eurozone hat nach einer Analyse von Deutsche Bank Research (DB Research) seine massiven Überbewertungen aus den Jahren 2007/2008, gemessen am Verhältnis von Preisen zu Einkommen, größtenteils abgebaut. Das treffe unter anderem auf Spanien, Italien, Irland oder Portugal zu. In Deutschland aber seien zwar die Wohnungen a… mehr

Märkte | 19.05.2017

Berliner Mietspiegel 2017 ist gültig

Quelle: <a href="http://www.pixelio.de" target="_blank">Pixelio.de</a>, Urheber: Horst Schröder

Quelle: Pixelio.de, Urheber: Horst Schröder

Die Berliner Mieten sind in den vergangenen zwei Jahren um 4,6% per anno gestiegen. Das sind rund 0,28 Euro/qm. Die gewichtete Durchschnittsmiete liegt jetzt bei 6,39 Euro/qm. Im Mietspiegel 2015 waren 5,84 Euro/qm ausgewiesen. Das geht aus dem neuen Berliner Mietspiegel hervor, den Berlins Bausenatorin Katrin Lompscher (Die Linke) heute Morgen vorgestellt hat und der seitdem gilt. mehr

Märkte | 19.05.2017

GMA bewertet Handelsstruktur von 209 Mittelstädten

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph v. Schwanenflug

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph v. Schwanenflug

Die Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung (GMA) hat mit der Deutschen Immobilien-Gruppe (DI) 209 deutsche Städte mit 40.000 bis 120.000 Einwohnern auf ihre Attraktivität für Einzelhandel und Gastronomie hin untersucht. Troisdorf und Ludwigsburg gehen aus dem GMA-Städteranking Einzelhandel 2017 als Sieger hervor. Laut GMA zeigt sich, dass fü… mehr

Märkte | 18.05.2017 | IZ 20/2017, S. 27

Knapp 10% höhere Mieten in zwei Jahren

Berlin. Eine 10% höhere Miete als zwei Jahre zuvor weist der neue Berliner Mietspiegel aus, den Berlins Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Die Linke) am morgigen Freitag vorstellen will. Die durchschnittliche Kaltmiete von 5,84 Euro/m2 hat sich zwischen 2015 und 2017 auf knapp 6,40 Euro/m2 erhöht. Zwischen 2013 und 2015 stiegen die Miet… mehr

Märkte | 18.05.2017 | IZ 20/2017, S. 25

Boardinghouse-Boom in München

Quelle: Immobilien Zeitung, Bild: Alexander Heintze

Quelle: Immobilien Zeitung, Bild: Alexander Heintze

München. Der Markt für temporäres Wohnen boomt in München und Umgebung. Derzeit sind mindestens 2.000 neue Apartments in Planung. Investoren sind begeistert, die Gemeinden sehen die Entwicklung skeptisch. mehr

Märkte | 18.05.2017 | IZ 20/2017, S. 24

Wanderung ins Umland

Region Stuttgart. Von steigenden Kosten für Miet- und Eigentumswohnungen in Stuttgart profitieren die umliegenden Städte. mehr

Märkte | 18.05.2017 | IZ 20/2017, S. 23

Platz für Gewerbe wird knapp

Hessen. Die IHK Frankfurt klagt über einen Mangel an Gewerbeflächen. Zugleich gibt es Planspiele, wie der Brexit die Nachfrage beeinflussen könnte. mehr

Märkte | 18.05.2017 | IZ 20/2017, S. 11

Gebäudetechnik ist beim Umbau von Centern der Kostentreiber

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Lars Wiederhold

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Lars Wiederhold

Die Zeit der vielen Center-Neubauprojekte ist hierzulande vorbei. Inzwischen stehen eher Modernisierungen und Revitalisierungen von Einkaufszentren auf der Tagesordnung. Doch damit sind große technische Anforderungen verbunden, die schnell ins Geld gehen können - gerade wenn der Eigentümer zuvor bei der Wartung gespart hat. mehr

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ulrich Schüppler

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ulrich Schüppler

Märkte | 18.05.2017 | IZ 20/2017, S. 10

Nebenkosten lohnen einen zweiten Blick

Für Mieter in Einkaufszentren kann eine Überprüfung der Nebenkostenabrechnung durch einen Fachmann ein wirksames Mittel zur Kostenkontrolle sein. Früher boten vor allem Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer diese Dienstleistung an, mittlerweile übernehmen das auch unabhängige Spezialisten aus dem Handel. Wenn der Vermieter auf einige Punkte achtet, kann das auch für ihn ein Gewinn sein. mehr

Märkte | 18.05.2017 | IZ 20/2017, S. 8

Asset-Manager wollen mehr selbst machen

Die deutschen Asset-Manager für Immobilien arbeiten kräftig an einer Verbreiterung ihrer Geschäftsbasis. Das zeigt die diesjährige Branchenumfrage des Beratungsunternehmens EY, die laut EY-Partner Dietmar Fischer 80% des Gesamtmarkts abdeckt. mehr

Märkte | 18.05.2017 | IZ 20/2017, S. 6

Berliner Bürorendite bei nur noch 3%

Die Ia-Bürolagen der fünf Metropolen Berlin, Frankfurt, München, Hamburg und Düsseldorf entwickeln sich weiter prächtig, wie der Performanceindex Victor Prime Office von JLL für das erste Quartal 2017 zeigt. Binnen eines Jahres lag die durchschnittliche Wertentwicklung (gemessen an Transaktionspreisen und Renditeerwartungen von Verkäufern) bei sa… mehr

Märkte | 18.05.2017 | IZ 20/2017, S. 6

Logistiker weichen aufs Umland aus

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

Handel und Industrie brauchen mehr Logistikimmobilien. Das verschärft den Wettbewerb um Flächen. Nutzer sind bereit, höhere Mieten zu zahlen, Entwickler und Investoren nehmen steigende Preise bei sinkenden Renditen in Kauf. Der Boom birgt aber auch Gefahren. Experten warnen vor einer ungesteuerten Ansiedlung rund um die Metropolen. mehr

Märkte | 18.05.2017 | IZ 20/2017, S. 4

Wohnungsmarkt: Da bläht sich nichts

Sind die Preisentwicklungen auf dem Wohnungsmarkt "fundamental begründet" oder dominiert ein "spekulatives Moment"? Die Einschätzungen der Marktanalysten gehen zum Teil auseinander. mehr

Quelle: Gibe GmbH

Quelle: Gibe GmbH

Märkte | 18.05.2017 | IZ 20/2017, S. 4

"Mit Mallorca begann die Globalisierung"

Der internationale Immobilienverband Fiabci gilt manchen Geschäftsleuten in der Immobilienbranche als etwas weit weg. Doch das Faible für weltweites Netzwerken, der Kontakt zu den Vereinten Nationen und die Zusammenarbeit mit der Weltbank klingen entrückter, als sie sind. Das zeigt Jana Mrowetz, Präsidentin der deutschen Fiabci-Sektion, im Gespräch über die konkreten Folgen der Globalisierung. mehr

Märkte | 18.05.2017 | IZ 20/2017, S. 2

Leserbrief: "Manche Kommunen führen Leerstandskataster"

Es stimmt nicht, wenn die Immobilien Zeitung schreibt, "ein Kataster, das anzeigt, wo und warum Wohnraum wie lange ungenutzt ist, gibt es hierzulande nicht". Manche Kommunen führen durchaus ein Leerstandskataster, und das ist bitter nötig - so lobenswert die Arbeit der Plattformen wie Leerstandsmelder.de ist, so wenig können diese ehrenamtlich betriebenen Seiten aktuell oder vollständig sein. Angesichts der schwierigen Wohnungssuche in Boomstädten und der Kosten zur Erschließung neuer Baugebiete verwundert es, dass bislang keine Vorgaben dafür bestehen, dass Gemeinden erst Leerstand erfassen… mehr

Märkte | 18.05.2017

Weniger Genehmigungen: Fällt der Wohnungsbau-Boom aus?

Quelle: Pixabay, Urheber: MichaelGaida

Quelle: Pixabay, Urheber: MichaelGaida

Der positive Trend des vergangenen Jahres bei der Zahl der Wohnungsbaugenehmigungen scheint schon wieder gestoppt. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts (Destatis) ist im ersten Quartal 2017 der Bau von 79.200 Wohnungen genehmigt worden. Das sind 6,6% oder rund 5.600 weniger als im Vorjahreszeitraum. Der allseits erwartete Wohnungsbau-Boom bleibt demnach aus, kommentiert der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen. mehr

Märkte | 17.05.2017

Nur jeder Dritte hat genug Geld für barrierefreien Umbau

Quelle: Fotolia.com, Urheber: Farina3000

Quelle: Fotolia.com, Urheber: Farina3000

Der Mangel an barrierefreiem Wohnraum in Deutschland ist nicht nur ein Thema für mietende Senioren, sondern betrifft auch diejenigen, die in ihrer eigenen Immobilie wohnen. Während es längst eine Reihe von Erhebungen gibt, denen zufolge hierzulande 1,5 Mio. bis 2 Mio. barrierefreie Wohnungen fehlen, hat die Deutsche Leibrenten Grundbesitz in einer Erhebung nun zutage gefördert, dass mehr als die Hälfte der Eigenheime nicht barrierefrei sind und sich nur 31% der Immobilieneigentümer einen barrierefreien Umbau leisten könnten. mehr

Märkte | 17.05.2017

Immobilienkäufer weichen ins Umland aus

Quelle: Pixabay, Urheber: lapping

Quelle: Pixabay, Urheber: lapping

Weil Wohneigentum in den Metropolen nicht mehr zu bezahlen ist, weichen Stadtbewohner zunehmend ins Umland aus. Die Nachfrage nach Immobilien ist laut einer Analyse des Internetportals Immowelt vor allem in den Gürteln rund um Stuttgart, Frankfurt und Berlin deutlich gestiegen. mehr

Märkte | 17.05.2017

Monaco weltweit teuerste Adresse fürs Wohnen

Im Fürstentum Monaco werden nach einer Analyse von Savills im internationalen Vergleich die höchsten Wohnimmobilienpreise gezahlt. 2016 stieg der durchschnittliche Wiederverkaufswert auf ein Rekordhoch von 41.400 Euro/qm. Das entspricht einem Plus von 180% innerhalb von zehn Jahren. Auf Platz zwei der Rangliste von Savills folgt Hong Kong (39.100… mehr

Märkte | 16.05.2017

Bayerische VdW-Unternehmen errichten 2.900 Wohnungen

Die Wohnungsunternehmen im VdW Bayern haben im vergangenen Jahr 2.905 Wohnungen fertiggestellt. Insgesamt investierten die 458 Wohnungsunternehmen rund 974 Mio. Euro in den Neubau. In den Bestand flossen weitere 724 Mio. Euro. mehr

Märkte | 15.05.2017

Kongressgeschäft in Frankfurt wächst

Hotels in Frankfurt haben im Jahr 2016 rund 8,8 Mio. Übernachtungen verkauft, 1,5% mehr als im Jahr zuvor. 1,8 Mio. davon entfielen auf das Tagungs- und Kongressgeschäft, wie die Stadtverwaltung jetzt bekannt gab. Insgesamt kamen rund 4,5 Mio. Kongressbesucher in die Stadt. Frankfurt liegt damit nach Berlin und in etwa gleichauf mit München auf P… mehr

Märkte | 12.05.2017

Es werden wieder mehr Sozialwohnungen gebaut

Quelle: Pixabay, Urheber: WikimediaImages

Quelle: Pixabay, Urheber: WikimediaImages

Die Zahl neu gebauter Sozialwohnungen ist 2016 im Vergleich zum Jahr davor deutlich gestiegen. Bundesweit wurden insgesamt 24.550 Wohnungen errichtet - rund 10.000 mehr als 2015. Spitzenreiter ist dabei das Bundesland Nordrhein-Westfalen. mehr

Märkte | 12.05.2017

empirica: Blasenindex erstmals seit 15 Quartalen stabil

Der Blasenindex des Berliner Forschungsinstituts empirica steigt erstmals seit 15 Quartalen nicht weiter an. Im Vergleich zum Vorquartal (4/2016) sind die Indikatoren für Wohnungskaufpreis- und Einkommensentwicklung sowie für neue Wohnungsbaukredite und Wirtschaftswachstum überwiegend leicht gesunken (-0,01%). Ein kleines Plus (+0,01%) gibt es le… mehr

Märkte | 11.05.2017

Shopppingcenterfläche wächst langsamer

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph v. Schwanenflug

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph v. Schwanenflug

Die Shoppingcenterfläche in Deutschland ist 2016 um rund 83.000 qm Mietfläche gewachsen und summierte sich Ende des vergangenen Jahres auf 15,45 Mio. qm. Drei neue Einkaufszentren eröffneten (Mercaden Dorsten, Q6 Q 7 Mannheim, Ems-Galerie Rheine). Das sind deutlich weniger als 2015 (13 neue Center mit 514.000 qm Mietfläche). Diese Zahlen präsenti… mehr

Märkte | 11.05.2017 | IZ 19/2017, S. 39

Hauptsache "haben"

Berlin. Hauptsache haben, auch wenn Lage und Rendite nicht so richtig stimmen. So werden jetzt Geschäftshäuser erworben. mehr

Märkte | 11.05.2017 | IZ 19/2017, S. 38

Steigende Besucherzahlen und trendige Hotelkonzepte

Immobilien Zeitung, Urheber: Martina Vetter

Immobilien Zeitung, Urheber: Martina Vetter

Berlin. Neue Hotels en masse und kein Ende des Booms in Sicht. Doch die Hauptstadt kann weitere Hotelentwicklungen gut vertragen, glaubt Thomas Lengfelder, Hauptgeschäftsführer des Berliner Dehoga. Denn mit der Zahl der Betten ist in den vergangenen Jahren auch die Zahl der Touristen gewachsen. Verwunderlich ist das nicht, denn Berlin lockt nicht nur mit kultureller Vielfalt und einer bunten Kreativszene, sondern auch mit trendigen Hotelkonzepten und günstigen Preisen. mehr

Märkte | 11.05.2017 | IZ 19/2017, S. 32

Nicht überall steigen die Wohnungspreise

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Martina Vetter

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Martina Vetter

Berlin. Die Kosten für Miet- und Eigentumswohnungen in der Hauptstadt sind auch im vergangenen Jahr weiter gestiegen. Das geht sowohl aus dem Wohnungsmarktbericht 2016 der Investitionsbank Berlin (IBB) als auch aus dem der HypoVereinsbank (HVB) hervor. In Teilsegmenten stagnieren jedoch die Preise und es könnte zu Preiskorrekturen bei Projekten mit geringer Lagequalität oder an Standorten mit großen Neubauprojekten kommen, heißt es bei der HVB. mehr

Märkte | 11.05.2017 | IZ 19/2017, S. 29

Der Handel mit Hallen und Lager bricht alle Rekorde

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Gerda Gericke

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Gerda Gericke

Berlin. Im ersten Quartal 2017 knackt die deutsche Hauptstadt einen Rekord nach dem anderen. Und auch die Logistiker haben was zu feiern. Über 140.000 m2 Flächenumsatz (+81%) in den ersten drei Monaten des Jahres 2017 zählten die Makler von CBRE. Das ist mehr als je zuvor, seitdem die Makler zählen. Zu verdanken ist das nicht zuletzt der Bestelleritis im Internet. mehr

Märkte | 11.05.2017 | IZ 19/2017, S. 26

"Hätten wir unser Geld doch bloß in Kreuzkölln angelegt"

Quelle: CBRE GmbH, Urheber: Esther Mia Weisse

Quelle: CBRE GmbH, Urheber: Esther Mia Weisse

Berlin. Der Einzelhandel der Stadt hat wenig zu befürchten. Klar ist das Internet ein starker Gegner. Doch der Handel in der Stadt an der Spree ist gut aufgestellt, auch wenn 20 Einkaufszentren auf der roten Liste stehen, sagt Andreas Malich, Einzelhandelsexperte beim Immobilienmakler CBRE. Die Zahl der Einwohner und die Kaufkraft steigt, Touristen stürmen die Stadt und ausländische Konzepte testen den deutschen Markt bevorzugt an der Spree. mehr

Märkte | 11.05.2017 | IZ 19/2017, S. 25

Auch Private stehen in der Pflicht

Quelle: SenSW, Urheber: Marco Urban

Quelle: SenSW, Urheber: Marco Urban

Seit fünf Monaten ist Katrin Lompscher (Die Linke) Senatorin für Stadtentwicklung. Die Zeit nutzte sie, um wohnungspolitischen Zielen näherzukommen. Private will sie dabei stärker in die Pflicht nehmen. mehr

Märkte | 11.05.2017 | IZ 19/2017, S. 24

München wächst und wächst und wächst &#8230;

München. Der neueste Demografiebericht für die Landeshauptstadt München offenbart, dass die Stadt schneller wächst als bisher angenommen. Bereits Ende 2022 werden demnach mehr als 1,7 Mio. Menschen in der Stadt wohnen. 2030 wird dann die Marke von 1,8 Mio. Einwohnern überschritten, 2035 die von 1,85 Mio. Gegenüber 2015 bedeuten die neuen Zahlen e… mehr

Märkte | 11.05.2017 | IZ 19/2017, S. 23

Mangel an Logistikflächen erhöht Abwanderungsrisiko

Quelle: ECE

Quelle: ECE

Region Stuttgart. In der Metropolregion werden bundesweit gesehen mit die höchsten Mieten und Grundstückspreise für Logistikimmobilien gezahlt. Der Online-Handel boomt, doch der Flächenmangel bleibt der Flaschenhals. mehr

Märkte | 11.05.2017 | IZ 19/2017, S. 23

Starker Start bei Immobilienumsätzen

Baden-Württemberg. Laut Marktforschungsinstitut des IVD Süd stiegen die Immobilienumsätze im ersten Quartal 2017 um 6,4% auf rund 8,92 Mrd. Euro. Datenbasis sind die Grunderwerbsteuerdaten. … mehr

Märkte | 11.05.2017 | IZ 19/2017, S. 21

Trübe Aussichten für Wohnungssuchende in NRW

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thorsten Karl

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thorsten Karl

Nordrhein-Westfalen. Wer sich jetzt entschließt, Wohneigentum in NRW zu erwerben, muss tiefer denn je in die Tasche greifen. Doch die Idee, dann doch lieber eine Mietwohnung zu suchen, macht die Sache nicht besser: Auch die Wohnungsmieten stiegen in den vergangenen zwölf Monaten teilweise deutlich. Das ist das Ergebnis der aktuellen Erhebung des Immobilienverbands Deutschland IVD West. mehr

Märkte | 11.05.2017 | IZ 19/2017, S. 16

Kartellamt sieht Hinweise für Oligopol der Ablesedienste

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Lars Wiederhold

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Lars Wiederhold

Das Bundeskartellamt hat in einer Sektorenuntersuchung Anhaltspunkte für ein Oligopol der deutschen Messdienstleister, insbesondere der Marktführer Techem und ista, ermittelt. Beide Unternehmen hätten zusammen im Jahr 2014 mehr als 50% des Gesamtmarktvolumens von rund 1,47 Mrd. Euro abgedeckt. mehr

Märkte | 11.05.2017 | IZ 19/2017, S. 7

"Die Preise werden weiter klettern"

Quelle: Panattoni Europe

Quelle: Panattoni Europe

Logistikimmobilien sind gefragt wie nie zuvor - bei Nutzern wie Investoren. Fred-Markus Bohne, Managing Partner beim Projektentwickler Panattoni Europe, rechnet mit weiter steigenden Preisen. Mit Blick auf die hohe Nachfrage will sein Unternehmen künftig auch in Deutschland mehr spekulativ bauen. mehr

Märkte | 11.05.2017 | IZ 19/2017, S. 6

Weiterhin Ebbe bei geschlossenen AIF

Auf dem Markt für geschlossene Publikums-AIF verlief das erste Quartal 2017 eher ruhig. Nach Zahlen der Ratingagentur Scope wurden von der Finanzaufsicht BaFin von Anfang Januar bis Ende März nur sechs geschlossene Publikums-AIF mit einem prospektierten Eigenkapitalvolumen von 143 Mio. Euro zugelassen. Vier der Produkte investieren in Immobilien.… mehr

Märkte | 11.05.2017 | IZ 19/2017, S. 6

Blasengefahr wächst laut Bundesbank

Die Entwicklung an den Wohnungsmärkten versetzt die Deutsche Bundesbank zunehmend in Alarmbereitschaft. Die Krisenampel steht mittlerweile "auf gelb oder gar dunkelgelb". mehr

Märkte | 11.05.2017 | IZ 19/2017, S. 4

Spekulanten bremsen den Neubau

Quelle: Zabel Property Group, Urheber: Thomas Zabel

Quelle: Zabel Property Group, Urheber: Thomas Zabel

Die Immobilienbranche knackt einen Rekord nach dem anderen, die Geschäfte laufen wie geschmiert. Dennoch blickt die mittelständische Immobilienbranche skeptisch in die Zukunft. Das Nadelöhr sei das Bauland, das Spekulanten künstlich verknappten. mehr

Quelle: RIS-Bau

Quelle: RIS-Bau

Märkte | 11.05.2017 | IZ 19/2017, S. 2

Wohnen geht auch neben Industrie

Es kann sich lohnen mit Besitzern von Industriebetrieben zu verhandeln, um Wohnungen in ihrer Nachbarschaft zu errichten. Die Baugebietsklasse Urbanes Gebiet wird solche Maßnahmen zusätzlich erleichtern, meint Dieter Grotepaß, Geschäftsführer des Bauträgers RIS-Bau in Leverkusen. mehr

Quelle: Andreas Wende

Quelle: Andreas Wende

Märkte | 11.05.2017 | IZ 19/2017, S. 2

Stiefkind Büroimmobilie

In der politischen Diskussion um angespannte Wohnungsmärkte werden andere Nutzungsarten vernachlässigt. Städte brauchen aber den Dreiklang aus Wohnen, Arbeiten und Versorgen, mahnt Andreas Wende, Vorsitzender des ZIA-Ausschusses Büroimmobilien. mehr

Märkte | 11.05.2017

Lebensversicherer setzen auf Eigenheimkredite

Die deutschen Lebensversicherer bauen das Geschäft mit privaten Wohnungsbaukrediten aus. 2016 summierten sich die Kreditzusagen nach Angaben des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) auf 7,9 Mrd. Euro, das sind rund 4% mehr als im Jahr davor (7,6 Mrd. Euro). Baudarlehen hätten gegenüber Staatsanleihen einen Renditevorteil und… mehr

Märkte | 10.05.2017

JLL Victor: Berliner Bürorendite bei 3%

Die Ia-Bürolagen der fünf Metropolen Berlin, Frankfurt, München, Hamburg und Düsseldorf entwickeln sich weiter prächtig, wie der Performanceindex Victor Prime Office von JLL für das erste Quartal 2017 zeigt. mehr

Märkte | 10.05.2017

EY: Asset-Manager wollen mehr selbst machen - und kassieren

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Monika Leykam

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Monika Leykam

Die deutschen Asset-Manager für Immobilien arbeiten kräftig an einer Verbreiterung ihrer Geschäftsbasis. Das zeigt die diesjährige Branchenumfrage des Beratungsunternehmens EY, die laut EY-Partner Dietmar Fischer 80% des Gesamtmarkts abdeckt. mehr

Märkte | 09.05.2017

C&W: Deutschland bleibt stärkster europäischer Markt

Auch im ersten Quartal 2017 bleibt Deutschland der größte europäische Markt für gewerbliche Immobilientransaktionen. Das hat Cushman & Wakefield festgestellt. Hierzulande wurden binnen drei Monaten 16 Mrd. Euro mit Büro-, Handels und Logistikimmobilien umgesetzt. Im traditionell bedeutendsten europäischen Immobilienland Großbritannien waren e… mehr

Märkte | 08.05.2017

Bank sieht keine Preisblase, Forscher sehen Spekulation

Zwei Berichte, zwei Meinungen: Heute haben sowohl der Immobilienfinanzierer Deutsche Hypo als auch das Forschungsinstitut F+B eine Preisanalyse für den Wohnungsmarkt veröffentlicht. Während die Bank die scheinbar unaufhaltsame Verteuerung von Wohnungen weiterhin für fundamental begründet hält, sprechen die Forscher in einem Teilmarkt bereits von einem "spekulativen Moment". mehr

Märkte | 05.05.2017

GBI ist aktivster Hotelentwickler

Quelle: GBI AG, Urheber: Fabian Aurel Hild

Quelle: GBI AG, Urheber: Fabian Aurel Hild

Die GBI hat aufgrund einer starken Projektpipeline in der Projektentwicklerstudie von bulwiengesa erstmals den ersten Platz im Teilsegment Hotel erobert und den Vorjahresersten Münchner Grund auf Rang zwei verwiesen. mehr

Märkte | 05.05.2017

Wohnungsmarkt: Bei der Bundesbank läuten die Alarmglocken

Quelle: <a href="http://www.pixelio.de" target="_blank">Pixelio.de</a>, Urheber: Rike

Quelle: Pixelio.de, Urheber: Rike

Die Entwicklung an den Wohnungsmärkten versetzt die Deutsche Bundesbank in Alarmbereitschaft. Die Krisenampel würde mittlerweile "auf gelb oder gar dunkelgelb" stehen. Um einer Immobilienblase rechtzeitig entgegenzuwirken, fordert Bundesbank-Vorstandsmitglied Andreas Dombret verschärfte Maßnahmen für die Immobilienfinanzierung. mehr

Märkte | 05.05.2017

Studie: Wohnpreise steigen in Großstädten bis 2030

Quelle: Fotolia.com, Urheber: ribaier85

Quelle: Fotolia.com, Urheber: ribaier85

In mehr als der Hälfte der 402 Kreise und kreisfreien Städte in Deutschland können Haus- und Wohnungsbesitzer davon ausgehen, dass sich der Wert ihrer Immobilie bis mindestens 2030 steigert. Das hat die Studie Wohnatlas 2017 des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) im Auftrag der Deutschen Postbank ermittelt. Danach sind die mit Abstand stärksten Preissteigerungen mit 4% jährlich in Heilbronn zu erwarten. Unter den Großstädten führen München (1,3% p.a.) und Dresden (1% p.a.). mehr

Märkte | 04.05.2017

Kartellamt sieht Anhaltspunkte für Oligopol bei Messdiensten

Das Bundeskartellamt hat in einer Sektorenuntersuchung Anhaltspunkte für ein Oligopol der deutschen Messdienstleister, insbesondere der Marktführer Techem und ista, ermittelt. Beide Unternehmen hätten zusammen im Jahr 2014 mehr als 50% des Gesamtmarktvolumens abgedeckt. Daneben stellte die Kartellbehörde verschiedene Wettbewerbshemmnisse fest. Da… mehr

Märkte | 04.05.2017

In Russland entstehen die meisten Shoppingcenter

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph v. Schwanenflug

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph v. Schwanenflug

In Russland ist 2016 am meisten neue Shoppingcenterfläche in Europa entstanden. Die Fertigstellungen im Riesenreich summieren sich auf 1,2 Mio. qm. Das ist mehr als ein Viertel der europäischen Gesamtproduktion des vergangenen Jahres in Höhe von 4,5 Mio. qm. Anfang 2017 gab es 159,4 Mio. qm Centerfläche in Europa. In diesem Jahr kommen nur noch r… mehr

Märkte | 04.05.2017 | IZ 18/2017, S. 25

Dichter bauen und besser managen

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Alexander Heintze

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Alexander Heintze

München. Für Handwerker, Produktionsunternehmen und Logistiker gibt es kaum noch Platz in der bayerischen Landeshauptstadt. Darum will die Stadt künftig mehr Unternehmen auf vorhandenen Grundstücken unterbringen. Quartiersmanager sollen sich um eine bessere Auslastung kümmern. mehr

Märkte | 04.05.2017 | IZ 18/2017, S. 20

Pop-up-Stores gegen den Leerstand

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Hamburg. Der Strukturwandel im Einzelhandel erfasst auch die Hamburger City. Das Interesse an kleineren Flächen steigt. Am Neuen Wall kompensieren Pop-up-Stores die längeren Nachvermietungszeiten und die konsumige City Ost erwartet den Wettbewerb durch das südliche Überseequartier. mehr

Märkte | 04.05.2017 | IZ 18/2017, S. 15

Die Kauflaune für Einzelhandelsimmobilien sinkt

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug

Institutionelle Investoren sind zurückhaltender geworden, was ihre Pläne für den Erwerb von Handelsimmobilien angeht. Das dürfte eines der wichtigsten Ergebnisse der Befragung sein, die die Hahn-Gruppe zusammen mit dem EHI Retail Institute im Frühjahr 2017 durchgeführt hat. Auch die Händler gaben ihre Markteinschätzung ab. Während die Textilfilialisten im laufenden Jahr eher schrumpfen werden, machen Drogerien und Baumärkte Tempo bei der Expansion. mehr

Märkte | 04.05.2017 | IZ 18/2017, S. 14

Wenn der DHL-Mann viermal klingelt

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug

Der ehemalige Chef von Kaufland, Frank Lehmann, sieht in Amazon eine der großen Herausforderungen für den deutschen Lebensmitteleinzelhandel (LEH). Entscheidend für Amazon sei die Zusammenarbeit mit dem Paketdienstleister DHL. mehr

Märkte | 04.05.2017 | IZ 18/2017, S. 13

Mittelstand hadert mit Fremdvergabe

Quelle: Pixelio.de, Urheber: Dieter Schütz

Quelle: Pixelio.de, Urheber: Dieter Schütz

Viele mittelständische Unternehmen haben Hemmungen, im größeren Umfang das Facility-Management an externe Dienstleister abzugeben. Doch steigende Anforderungen an das FM könnten dies ändern, glauben die Marktforscher von Lünendonk & Hossenfelder (L&H). mehr

Märkte | 04.05.2017 | IZ 18/2017, S. 10

Deutschlands Bau will weiter hoch hinaus

Quelle: Fotolia.com, Urheber: photo 5000

Quelle: Fotolia.com, Urheber: photo 5000

Zum dritten Mal in Folge meldet der deutsche Hochbau Wachstum. Im vergangenen Jahr stieg das Marktvolumen um 1,4% auf mehr als 221 Mrd. Euro. Und so soll es weitergehen. In den kommenden Jahren soll sich das verbaute Kapital auf bis zu 240 Mrd. Euro türmen. Treiber der Entwicklung ist der Wohnungsneubau. mehr

Märkte | 04.05.2017 | IZ 18/2017, S. 9

Wohn-Angebot passt nicht zur Nachfrage

In einigen Großstädten Deutschlands weicht das Kaufangebot für Neubauwohnungen deutlich von den Preisvorstellungen der potenziellen Erwerber ab. Glücklich werden Käufer nur in Dortmund. mehr

Märkte | 04.05.2017 | IZ 18/2017, S. 7

Fliegende Lagerhallen und unterirdische Rohrpost

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

Wo liegt die Zukunft der Logistik? Am Boden? In der Luft? Unter der Erde? Das weiß heute keiner. Nur eins ist sicher: Mit dem anstehenden Wandel verändern sich auch die Anforderungen an die Logistik-Immobilien. Entwickler und Investoren quält aktuell aber ein viel profaneres Problem: Sie finden kaum noch Flächen und müssen erst einmal darauf reagieren. mehr

Märkte | 04.05.2017 | IZ 18/2017, S. 7

Gebremste Dynamik

Im ersten Quartal 2017 wurden weniger Lager- und Logistik- Immobilien neu bezogen als noch im Jahr davor. Angesichts der Rekordzahlen aus 2016 wäre das auch schwer gewesen. mehr

Märkte | 04.05.2017 | IZ 18/2017, S. 6

Büros sind die neuen Stars am Projektentwicklerhimmel

Quelle: CA Immo, Urheber: 3XN

Quelle: CA Immo, Urheber: 3XN

"Endlich", seufzt Andreas Schulten, "zum ersten Mal seit 2009 haben Entwickler in den sieben großen deutschen Städten wieder mehr Büros in der Pipeline." Konjunkturlokomotive ist und bleibt aber der Wohnungsbau, auch wenn die Zuwächse in diesem Jahr bescheiden ausfallen, sagt der Vorstand des Analysehauses bulwiengesa in seiner jüngsten Projektentwicklerstudie. Einer der Gründe: Mit weit über 10% aller Grundstücke wird spekuliert, statt sie zu bebauen. mehr

Märkte | 04.05.2017 | IZ 18/2017, S. 4

Kleinstwohnung hat Zukunft

Quelle: GBI AG, Urheber: Wolfgang Scholvien

Quelle: GBI AG, Urheber: Wolfgang Scholvien

Kleinstwohnungen liegen voll im Trend, und das nicht nur temporär für Studenten oder Projektmitarbeiter, waren sich die Experten beim Jahreskongress Temporäres Wohnen von Heuer Dialog und Apartmentservice einig. Quadratmeter sind demnach nicht mehr das Entscheidende für die Mieter. mehr

Märkte | 04.05.2017 | IZ 18/2017, S. 3

Die Kleinwohnung ist wieder in - notgedrungen

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Jutta Ochs

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Jutta Ochs

Jahrelang ging es nur in eine Richtung: Das Bedürfnis nach mehr Wohnfläche pro Person stieg unaufhaltsam. Der Trend scheint nun gebrochen. Der Mangel an Flächen und bezahlbarem Wohnraum führt zum Umdenken - bei Nachfragern und Entwicklern. Die Kleinwohnung der 1950er und 1960er mit zwei bis drei Zimmern, Küche, Bad, Balkon auf rund 50 m2 feiert in der Stadt ihre Wiederauferstehung. Ein Grund: Sie ist bezahlbar und bei jeder demografischen Entwicklung krisensicher. mehr

Märkte | 04.05.2017 | IZ 18/2017, S. 2

Leserbrief: "Barrierefrei heißt nicht rollstuhlgerecht"

Zum Leserbrief " Mit 1% lässt sich Barrierefreiheit nicht finanzieren ", IZ 17/2017. mehr

Märkte | 04.05.2017 | IZ 18/2017, S. 1

Wohn-AGs auf der Suche nach Wachstum

Quelle: Fotolia.com, Urheber: alphaspirit

Quelle: Fotolia.com, Urheber: alphaspirit

Die Preise am Wohnungsmarkt galoppieren davon. Das behindert das alte Geschäftsmodell der Wohnimmobilien-AGs: Möglichst viele möglichst große Portfolios einkaufen, damit Einnahmen und Börsenwert steigen. Nun müssen Unternehmen wie Adler Real Estate, Buwog, Deutsche Wohnen und Grand City neue Wege gehen. Die Strategien sind vielfältig, selbst Neubau ist kein Tabu mehr. mehr

Märkte | 03.05.2017

BFW: Spekulation hemmt Wohnungsneubau

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Gerda Gericke

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Gerda Gericke

Die Geschäfte laufen prima, fortlaufend meldet die Branche Rekorde. „Dennoch blickt die mittelständische Immobilienbranche skeptisch in die Zukunft", sagt der Vizepräsident des Bundesverbands Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen BFW, Frank Vierkötter, bei der Vorstellung des verbandseigenen Neubauradars heute Morgen in Berlin. Nadelöhr sei das Bauland, was auch durch Spekulantentum künstlich verknappt wird. mehr

Märkte | 03.05.2017

Büros sind neue Stars am Projektentwicklerhimmel

Quelle: CA Immo, Urheber: 3XN

Quelle: CA Immo, Urheber: 3XN

Zum ersten Mal seit 2009 haben Entwickler in den sieben großen deutschen Städten wieder mehr Büros in der Pipeline. Konjunkturlokomotive ist und bleibt aber der Wohnungsbau, auch wenn die Zuwächse in diesem Jahr bescheiden ausfallen, sagt das Analysehaus bulwiengesa in seiner neuen Projektentwicklerstudie. Einer der Gründe: Mit weit über 10% aller Grundstücke wird spekuliert, statt sie zu bebauen. mehr

Märkte | 02.05.2017

Ein Drittel mehr an Serviced Apartments

Quelle: GBI AG, Urheberin: Pamela Ossola

Quelle: GBI AG, Urheberin: Pamela Ossola

Die Anzahl an Serviced Apartments ist im vergangenen Jahr um fast ein Drittel auf 31.600 Einheiten gewachsen. Weitere 9.600 Einheiten sind in dem zwischen Hotellerie und Wohnungen liegenden Segment in der Pipeline. Diese Zahlen aus ihrer aktuellen Markterhebung hat die Beratungsgesellschaft Apartmentservice (früher: Boardinghouse Consulting) auf dem Jahreskongress Temporäres Wohnen bekannt gegeben. mehr

Märkte | 02.05.2017

Deutschlands Bau will weiter hoch hinaus

Quelle: Fotolia.com, Urheber: photo 5000

Quelle: Fotolia.com, Urheber: photo 5000

Zum dritten Mal in Folge meldet der deutsche Hochbau Wachstum. Im vergangenen Jahr stieg das Marktvolumen um 1,4% auf mehr als 221 Mrd. Euro. Und so soll es weitergehen. In den kommenden Jahren soll sich das verbaute Kapital auf bis zu 240 Mrd. Euro türmen. Treiber der Entwicklung ist der Wohnungsneubau. mehr

Märkte | 28.04.2017

Logistikmarkt München startet langsam ins Jahr

Mit nur 44.000 qm wurde auf dem Münchner Logistikmarkt in den ersten drei Monaten 2017 etwa ein Viertel weniger Fläche umgesetzt als zum Jahresauftakt 2016. Nach den Zahlen von BNP Paribas Real Estate (BNPPRE) wurde auch der zehnjährige Durchschnitt um 15% unterschritten. Grund dafür sind fehlende Großabschlüsse. mehr

Märkte | 28.04.2017

"Amazon Fresh wird durchstarten, dass die Wände wackeln"

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph v. Schwanenflug

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph v. Schwanenflug

Der ehemalige Chef von Kaufland, Frank Lehmann, sieht in Amazon eine der großen Herausforderungen für den deutschen Lebensmitteleinzelhandel (LEH). Entscheidend für Amazon sei die Zusammenarbeit mit dem Paketdienstleister DHL. mehr

Märkte | 27.04.2017

Blackstone aktuell aktivster Investor in Europa

Der US-amerikanische Private-Equity-Gigant Blackstone war im ersten Quartal 2017 der aktivste Investor am europäischen Immobilienmarkt. Das hat der Datenbankbetreiber RCA errechnet. Geholfen hat Blackstone dabei nicht nur der Vollzug der Übernahme von Officefirst, der deutschen Büroplattform von IVG, sondern auch der Kauf von 3.500 Wohnungen der … mehr

Märkte | 27.04.2017

Weiter Ebbe bei geschlossenen Publikums-AIF

Auf dem Markt für geschlossene Publikums-AIF verlief das erste Quartal 2017 eher ruhig. Nach Zahlen der Ratingagentur Scope wurden von der Finanzaufsicht BaFin von Anfang Januar bis Ende März nur sechs geschlossene Publikums-AIF mit einem prospektierten Eigenkapitalvolumen von 143 Mio. Euro zugelassen. Vier der Produkte investieren in Immobilien.… mehr

Märkte | 27.04.2017 | IZ 17/2017, S. 23

Kleine Flächen gefragt

Rhein-Main. Lässt man einen einzigen Ausreißer außen vor, dann hat der Logistikmarkt in der Region von Januar bis März 2017 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um fast ein Fünftel zugelegt. mehr

Märkte | 27.04.2017 | IZ 17/2017, S. 23

Fußgängerzone Wiesbaden im Wandel

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thomas Porten

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thomas Porten

Wiesbaden. Seit dem vergangenen Jahr hat sich das Erscheinungsbild in der Fußgängerzone stark gewandelt. Das gilt vor allem für die Langgasse, der Makler seit einiger Zeit einen deutlichen Aufschwung attestieren. Der besten Lage Kirchgasse stehen derweil mehrere Umbauprojekte bevor. mehr

Märkte | 27.04.2017 | IZ 17/2017, S. 20

Logistikflächen fehlen

Hamburg. Der Logistikflächenmarkt in der Region Hamburg hat im ersten Quartal zugelegt. Allerdings erwartet Frank Freitag, CBRE, aufgrund des Flächenmangels für 2017 sinkende Umsätze. mehr

Märkte | 27.04.2017 | IZ 17/2017, S. 17

Keine Angst vor der Pressemeute

Quelle: Pixabay, Urheber: janeb13

Quelle: Pixabay, Urheber: janeb13

Immobilienprojekte sind spannend - für die Branche ebenso wie für Journalisten und die Öffentlichkeit. Allerdings schöpfen viele Immobilienunternehmen das Potenzial von Pressearbeit nicht aus. Sie vergeben damit Chancen zur Stärkung des eigenen Images. mehr

Märkte | 27.04.2017 | IZ 17/2017, S. 15

Gastro hui, Kleinstadt pfui

Die Ergebnisse von Lührmanns Trendbarometer liegen vor. Sie zeigen, dass die Branche die Gastronomie als Mieter voll auf dem Schirm hat. mehr

Märkte | 27.04.2017 | IZ 17/2017, S. 15

Mietrückgang erreicht die Toplagen der Metropolen

Quelle: Pixabay, Urheber: Jo-Knopf

Quelle: Pixabay, Urheber: Jo-Knopf

Bereits 2016 hatte sich bei den Spitzenmieten außerhalb der größten deutschen Städte eine Trendwende gezeigt. Nun ist auch in den Metropolen das Ende der Fahnenstange erreicht. mehr

Märkte | 27.04.2017 | IZ 17/2017, S. 13

England kommt ohne Nebenkosten-Ärger aus

Quelle: <a href="http://www.pixelio.de" target="_blank">pixelio.de</a>, Urheber: Susanne Hammel

Quelle: pixelio.de, Urheber: Susanne Hammel

Was deutsche Property-Manager von ihren Kollegen aus dem Ausland lernen können, zeigt eine Studie von Bell Management Consultants (BMC) im allgemeinen und die Zusammenarbeit von Treureal mit dem britischen Unternehmen Workman im konkreten Fall. So gibt es in England z.B. keine Probleme mit fehlerhaften Nebenkostenabrechnungen. mehr

Märkte | 27.04.2017 | IZ 17/2017, S. 8

Dem Leerstand auf der Spur

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

Ungenutzter Wohnraum ist ein Problem - für Eigentümer und für Städte. Bei Menschen, die verzweifelt eine Bleibe suchen, stößt Leerstand auf Unverständnis. Emotionen gibt es also viele, Informationen dagegen wenig. Internet-Plattformen wie Leerstandsmelder.de und Leerstand089.de versuchen, mehr Transparenz zu schaffen und freie Räume aufzuzeigen. Dabei tun sich die ehrenamtlich getragenen Initiativen aber schwer. mehr

Märkte | 27.04.2017 | IZ 17/2017, S. 4

Real I.S. treibt die Globalisierung voran

Die BayernLB-Tochter Real I.S. forciert ihr internationales Geschäft. Zwar steht Deutschland als Anlagemarkt unverändert im Mittelpunkt, doch die Münchner schauen sich - unter anderem für einen Weltfonds - auch vermehrt in den USA und Australien um. Und sie locken reiche Asiaten nach Deutschland. mehr

Märkte | 27.04.2017 | IZ 17/2017, S. 3

Vom Rückgang der Wohnungspreise ist im ersten Quartal nichts zu spüren

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Anke Pipke

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Anke Pipke

Seitdem empirica-Vorstand Harald Simons einen Rückgang der Preise für Eigentumswohnungen in einigen Großstädten wie Berlin oder München eventuell schon für dieses Jahr vorausgesagt hatte, werden die Preisentwicklungen besonders scharf beobachtet. Die ersten Quartalsberichte geben allerdings Entwarnung. Es geht eher nach oben als nach unten. mehr

Märkte | 27.04.2017 | IZ 17/2017, S. 2

Leserbrief: "Barrierefreiheit nicht mit 1% finanzierbar"

Zu " Barrierefreiheit im Neubau kostet fast nichts ", IZ 15/2017. mehr

Quelle: Fidelity International

Quelle: Fidelity International

Märkte | 27.04.2017 | IZ 17/2017, S. 2

Trendwende nicht in Sicht

Entgegen der landläufigen Meinung spricht viel dafür, dass der Immobilienzyklus in Europa noch lange nicht an seinem Ende angekommen ist, meint Iryna Pylypchuk, Senior European Real Estate Analyst bei Fidelity International. mehr

Märkte | 27.04.2017 | IZ 17/2017, S. 1

Bonner Perspektiven

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thorsten Karl

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thorsten Karl

Bonn. Die Immobilienwirtschaft sieht in Bonn schon längst nicht mehr nur die alte Bundeshauptstadt. Zahlreiche nationale und internationale Entwickler tummeln sich derzeit am Rhein. Vor einigen Jahren noch waren sie hier nicht wirklich willkommen. Doch das soll jetzt ganz anders sein. mehr

Märkte | 27.04.2017

Produktmangel bremst Dynamik bei Logistikvermietung

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

Im ersten Quartal 2017 wurden deutlich weniger Lager- und Logistikimmobilien neu bezogen als noch im Jahr davor. Angesichts der Rekordzahlen aus 2016 wäre das auch schwer gewesen. Damals hatten Großabschlüsse den Markt getrieben; die blieben bisher aus. Auch der Mangel an Produkten bremst die Dynamik. mehr

Märkte | 27.04.2017

Wohnungsbaugenehmigungen erneut rückläufig

Von Januar bis Februar 2017 wurde in Deutschland der Bau von insgesamt 50.700 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das 6,5% oder 3.500 Baugenehmigungen weniger als im Vorjahreszeitraum. Bereits für den Januar 2017 hatte Destatis ein Absinken der Genehmigungszahlen um 3,1% im Vergleich zum Vorjahreszeitrau… mehr

Märkte | 26.04.2017

Globales Transaktionsvolumen soll 2017 leicht steigen

Nach einer Schätzung des Maklerhauses Cushman & Wakefield (C&W) wird das globale Transaktionsvolumen mit Gewerbeimmobilien, Grundstücken und Mehrfamilienhäusern in diesem Jahr leicht steigen. Dazu trägt vor allem das prognostizierte Wachstum in Europa bei, hier rechnet C&W 2017 mit einem Umsatz von 307,3 Mio. USD (+6,3% gegenüber 2016… mehr

Märkte | 26.04.2017

Immobilienumsätze steigen im Südwesten weiter an

Für 8,92 Mrd. Euro sind im ersten Quartal 2017 in Baden-Württemberg Immobilien gehandelt worden. Das hat die Regionalorganisation Süd des Immobilienverbands IVD auf Grundlage der gezahlten Grunderwerbssteuer berechnet. Gegenüber den ersten drei Monaten 2016 bedeutet das einen Zuwachs um 6,4%. Deutschlandweit betrug der entsprechende Zuwachs 5,6%.… mehr

Märkte | 26.04.2017

Wohnungspreise: Angebot und Nachfrage klaffen auseinander

Quelle: Pixabay, Urheber: schaerfsystem

Quelle: Pixabay, Urheber: schaerfsystem

In einigen Großstädten Deutschlands weicht das Kaufangebot für Neubauwohnungen deutlich von den Preisvorstellungen der potenziellen Erwerber ab. So klafft nach der Auswertung des Internetportals Immowelt in Leipzig, Dresden, Berlin und Nürnberg eine Lücke von 10% bis zu 23%. Dagegen werden in Essen teurere Wohnungen nachgefragt, als der Markt hergibt. mehr

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Ein Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!

Meinung

Urheber: Annette Riedl
Urheber: Annette Riedl

Ich klatsche nicht für Merkel

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) ist seit Jahren mächtig stolz, dass ho… mehr

Aktuelle Jobangebote

Weitere aktuelle Stellenanzeigen finden Sie im Jobportal der Immobilien Zeitung unter IZ-Jobs.de.

Film der Woche

Tiny House: Leben auf 12 Quadratmetern

Quelle: Screenshot youtube.com
Quelle: Screenshot youtube.com
Haus gefällig? Schlafzimmer, Wohnzimmer, Küche und Bad auf gerade mal rollende… mehr

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
25
27
28
4
5
11
17
18

Kontakt

Tel. 0611 / 97 32 6 - 0
Fax 0611 / 97 32 6 - 31
info@iz.de

Kontakt für Leser:
abo@iz.de

Kontakt für Anzeigenkunden:
Ansprechpartner und Mediadaten der IZ