Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Digitales

Digitales | 20.02.2018

Kiwi-Gründerin ruft Proptech-Kapitalgeber ins Leben

Claudia Nagel, Gründerin und Geschäftsführerin des Proptechs Kiwi, hat mit High Rise Ventures eine Beteiligungsgesellschaft für Technologie-Start-ups gegründet. Das Venturekapitalunternehmen will Proptechs in den Frühphasen der Finanzierung dabei helfen, neue Geschäftsmodelle für die Immobilienwirtschaft voranzutreiben. Die erste Beteiligung am S… mehr

Digitales | 20.02.2018

BitStone und Leverton-Gründer investieren in Inreal

Das Proptech Inreal Technologies, das virtuelle Begehungen von Büro- und Wohnobjekten in Echtzeit ermöglicht, hat in einer Finanzierungsrunde einen sechsstelligen Betrag bei Investoren eingeworben. Beteiligt haben sich der Venturekapitalgeber BitStone Capital sowie Emilio Matthaei, Gründer des Proptechs Leverton. Hinter BitStone Capital stehen Ar… mehr

Digitales | 16.02.2018

Colliers bringt Digital Projects an den Start

Colliers International hat einen neuen Geschäftsbereich namens Digital Projects ins Leben gerufen und will damit verstärkt innovative und wertsteigernde digitale Expertenlösungen anbieten. Leiter des Segments wird Henning Steinbach (44), der zuvor sieben Jahre bei Lapithus Managment als IT-Direktor tätig war. Fast zehn Jahre lang arbeitete Steinb… mehr

Digitales | 15.02.2018 | IZ 07/2018, S. 12

Die künftige Regierung verschläft den Breitbandausbau

Quelle: Pixabay, Urheber: AnneVerschraagen

Quelle: Pixabay, Urheber: AnneVerschraagen

Auf 61 Seiten ist im Koalitionsvertrag von der Digitalisierung die Rede. Doch die künftige Bundesregierung schiebt den wichtigen Breitbandausbau auf die lange Bank, die Finanzierung bleibt fragwürdig. Dabei wünschen sich 88% der deutschen Unternehmen ein schnelleres Internet und für Büromieter ist die Verbindungsqualität nach dem Mietpreis das entscheidende Kriterium für die Standortwahl. mehr

Digitales | 15.02.2018 | IZ 07/2018, S. 12

Technikthemen für 40 Percent Symposium

Das 40 Percent Symposium, eine Veranstaltung zum Thema Nachhaltigkeit, hat sich diesmal der Digitalisierung verschrieben. So werden am 12. April in Berlin acht Start-ups ihre Lösungen für die Immobilienbranche vorstellen: Loop Hub (Kreislaufwirtschaft, Finnland), Vanti (audio-visuelle Raumgestaltung, UK), LightFi (Lichtmanagement, UK), smartB (En… mehr

Digitales | 15.02.2018 | IZ 07/2018, S. 12

Bau sieht Digitaleffekte gelassen

Ein großer Teil der vom DIHK befragten Unternehmen erhofft sich von der Digitalisierung höhere Umsätze, fürchtet jedoch neue Konkurrenz. Die Baubranche hingegen bleibt überwiegend entspannt. mehr

Digitales | 15.02.2018 | IZ 07/2018, S. 12

Smart Home per App konfigurieren

Wohnungsvernetzung ist oft noch kompliziert und wird daher selten für Neubauten angeboten. Legrand, ein Spezialunternehmen für Heimautomatisierung, hat nun eine einheitliche App herausgebracht. Damit können Smart-Home-Elemente schon beim Einbau durch den Handwerker konfiguriert und später vom Nutzer gesteuert werden. … mehr

Digitales | 15.02.2018 | IZ 07/2018, S. 12

Smartlock zum Aufstecken

Das Grazer Unternehmen Nuki hat ein Smartlock entwickelt, das im Gegensatz zu anderen Systemen nicht fest in der Tür verbaut, sondern an deren Innenseite auf den vorhandenen Schließzylinder gesteckt wird. Die Datenübertragung erfolgt wie beim Handy per SIM-Karte. Nuki ist mit Amazon Alexa, Google Home und iHaus kompatibel. … mehr

Digitales | 12.02.2018

Minol-Zenner steigt bei Sykosch ein

Der Messtechnikanbieter Minol-Zenner, ein führender Anbieter von Dienstleistungen rund um Energie- und Betriebskosten, wird Minderheitsaktionär von Sykosch, einem Cloud-Computing-Anbieter für die Gebäudewirtschaft. Zusammen wollen die beiden Unternehmen die Immobilienbranche bei der Digitalisierung unterstützen. So hat Minol vor kurzem eine webba… mehr

Digitales | 08.02.2018

Breitbandausbau im Schneckentempo

Quelle: Pixabay, Urheber: AnneVerschraagen

Quelle: Pixabay, Urheber: AnneVerschraagen

Das Wort Digitalisierung kommt im Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und SPD auf stolzen 61 von 177 Seiten vor. Aber Papier ist geduldig: So wird der wichtige Breitbandausbau mit einem geschätzten öffentlichen Investitionsvolumen von 10 Mrd. bis 12 Mrd. Euro bis 2025 geschoben. Und die Finanzierung ist alles andere als gesichert. mehr

Digitales | 08.02.2018 | IZ 06/2018, S. 15

Bessere Energiebilanz durch Edge

Coen van Oostrom, CEO des niederländischen Entwicklers OVG Real Estate, hat die Gründung des Proptechs Edge Technologies (Edge) bekannt gegeben. Das Technologieunternehmen soll durch die Analyse von Daten aus voll vernetzten Gebäuden die Energiebilanz der entsprechenden Immobilien stetig verbessern. Dazu werden kontinuierlich Auslastung, Verbrauc… mehr

Digitales | 08.02.2018 | IZ 06/2018, S. 15

Mehr Digitalisierung am Bau

Am Bau kommt die Digitalisierung nicht recht voran. Jetzt liefern der Softwareanbieter Aconex, Betreiber einer Plattform für digitale Projektabwicklung am Bau, und das Beratungsunternehmen Boston Consulting Group der Branche Tipps für die technologische Aufholjagd. Fünf Schritte sollen es richten: vorhandene IT-Systeme vereinheitlichen, Abläufe s… mehr

Digitales | 08.02.2018 | IZ 06/2018, S. 15

ZIA nimmt erstes Proptech auf

Das Start-up 21st Real Estate, dessen Softwareplattform den Kaufprozess von Immobilien digitalisiert, ist als erstes Proptech in den Zentralen Immobilien Ausschuss (ZIA) aufgenommen worden. Dort wird das Unternehmen im Ausschuss Digitalisierung und in der Arbeitsgemeinschaft Smart Data/Standardisierung und Verknüpfung von Big Data mitwirken. … mehr

Digitales | 08.02.2018 | IZ 06/2018, S. 15

3 Mio. Euro Kapital für Byhours

Die weltweit tätige Onlinebuchungsplattform Byhours mit Sitz in Barcelona hat in einer internationalen Finanzierungsrunde 3 Mio. Euro eingeworben. Zu den Investoren zählen neben bestehenden Geldgebern aus der Reisebranche, wie HR Ventures und Howzat Partners, der schweizerische Fonds Investiere und mehrere vermögende Anleger aus Abu Dhabi. Byhour… mehr

Digitales | 08.02.2018 | IZ 06/2018, S. 15

Mehr Mut zum Digitalexperiment

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ulrich Schüppler

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ulrich Schüppler

Damit die Digitalisierungsdiskussion nicht zur Bauchnabelschau gerät, diskutierten auf dem GEG Investors' Day ein Wagnisfinanzierer, ein Sportmanager, ein Networking-Spezialist und ein Personalberater. Die stellten fest: Neben mehr Breitband und Wagniskapital braucht es einen Kulturwechsel. mehr

Quelle: Beos AG

Quelle: Beos AG

Digitales | 08.02.2018 | IZ 06/2018, S. 2

Schöner scheitern bei der Digitalisierung

Digitalisierung ist für Immobilienprofis Neuland. Professioneller Perfektionismus hilft hier nicht weiter, sagt Daniel Seifert-Ziehe, Leiter Digitale Transformation bei Beos. Nur wer auch mal in Schönheit scheitert, findet den Weg. mehr

Digitales | 05.02.2018

21st Real Estate ist erstes Proptech im ZIA

Das Start-up 21st Real Estate, dessen Softwareplattform den Kaufprozess von Immobilien digitalisiert, ist als erstes Proptech in den Zentralen Immobilien Ausschuss (ZIA) aufgenommen worden. Dort wird das Unternehmen im Ausschuss Digitalisierung und in der Arbeitsgemeinschaft "Smart Data/Standardisierung und Verknüpfung von Big Data" mitwirken. … mehr

Digitales | 02.02.2018

Datenraumanbieter PMG übernimmt ProjectLine

Das Unternehmen PMG Projektraum Management, dessen Projekt- und Datenraumlösungen unter anderem bei öffentlichen und privaten Bauvorhaben zum Einsatz kommen, hat zum Jahresbeginn die Gesellschaft ProjectLine aus dem hessischen Dreieich zu 100% übernommen. ProjectLine ist seit rund 18 Jahren am Markt aktiv und bietet Projekträume für den digitalen… mehr

Digitales | 01.02.2018 | IZ 05/2018, S. 12

Darmstadt testet, was digitale Stadtentwicklung bedeutet

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ulrich Schüppler

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ulrich Schüppler

Darmstadt wurde Mitte 2017 vom Verband Bitcom und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund zur digitalen Modellstadt gekürt. Neue Verkehrskonzepte spielen dabei eine Schlüsselrolle. mehr

Digitales | 01.02.2018 | IZ 05/2018, S. 12

Mehr automatische Prozesse wagen

Immobilienunternehmen sollten das Potenzial der sogenannten Robotic Process Automation (RPA) nicht unterschätzen, sagt Michael Müller, Leiter Real Estate & Construction bei Deloitte Deutschland. Mit Robotertechnik sind hier keine Maschinen, sondern Computerprogramme gemeint, die im Verwaltungsprozess wiederkehrende Prozesse automatisieren, um… mehr

Digitales | 01.02.2018 | IZ 05/2018, S. 12

Smart Home beim Neubau selten

Obwohl mehr als die Hälfte aller Bundesbürger die digitale Vernetzung innerhalb der eigenen vier Wände (Smart Home) als sinnvoll erachten und das Marktvolumen von Smart-Home-Technologien in fünf Jahren bei über 4 Mrd. Euro liegen könnte, werden so gut wie keine Neubauten seitens der jeweiligen Bauherren mit entsprechenden Funktionen ausgerüstet. … mehr

Digitales | 01.02.2018 | IZ 05/2018, S. 12

McMakler bewertet automatisch

Das digitale Maklerhaus McMakler steigt mithilfe des Marktforschungsunternehmen iiB Institut innovatives Bauen Dr. Hettenbach (iib), das auch die Daten für die Wohnmarktanalyse der Immobilien Zeitung liefert, in die elektronische Immobilienbewertung ein. Das iib will mit seinem Immobilien-Richtwert einen Branchenstandard etablieren. Dieser Richtw… mehr

Digitales | 01.02.2018 | IZ 05/2018, S. 12

Wagniskapital für Proptechs

Die Cooperativa Venture Group hat gemeinsam mit Marius Marschall, Geschäftsführer des Projektentwicklers evoreal, ein spezialisiertes Investmentvehikel namens Proptech1 Ventures gegründet, das Wagniskapital ausschließlich für Proptechs zur Verfügung stellen wird. Zu den rund 15 anfänglichen Gesellschaftern des neuen Venturekapitalgebers zählen be… mehr

Digitales | 01.02.2018 | IZ 05/2018, S. 12

"Gestandene Manager zu Besuch im Start-up-Zoo"

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ulrich Schüppler

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ulrich Schüppler

Proptech-Vertreter waren auf der Digitalkonferenz des Fondsforums allenfalls im Publikum vertreten, auf die sonst üblichen Start-up-Vorstellungen hatte der Veranstalter dagegen bewusst verzichtet. Die Vorträge und Diskussionen zeigten, dass Digitalisierung erst mal Geld kostet, ihr Nutzen nicht immer von Anfang an klar ist und Proptechs zwar Ideen mitbringen, aber kein Allheilmittel sind. mehr

Digitales | 01.02.2018

Digitaler Wandel am Bau

Am Bau kommt die Digitalisierung nicht recht voran. Jetzt liefern der Softwareanbieter Aconex, Betreiber einer Plattform für digitale Projektabwicklung am Bau, und das Beratungsunternehmen Boston Consulting Group der Branche Tipps für die technologische Aufholjagd. Fünf Schritte sollen es richten: vorhandene IT-Systeme vereinheitlichen, Abläufe s… mehr

Digitales | 31.01.2018

Microstay-Proptech Byhours sammelt 3 Mio. Euro ein

Die weltweit tätige Onlinebuchungsplattform Byhours mit Sitz in Barcelona hat in einer internationalen Finanzierungsrunde 3 Mio. Euro eingeworben. Zu den Investoren zählen neben bestehenden Geldgebern aus der Reisebranche, wie HR Ventures und Howzat Partners, der schweizerische Fonds Investiere und mehrere vermögende Anleger aus Abu Dhabi. Byhour… mehr

Digitales | 31.01.2018

OVG-Chef gründet Proptech für Energieeffizienz

Coen van Oostrom, CEO des niederländischen Entwicklers OVG Real Estate, hat die Gründung des Proptechs Edge Technologies (Edge) bekannt gegeben. Das Technologieunternehmen soll durch die Analyse von Daten aus voll vernetzten Gebäuden die Energiebilanz der entsprechenden Immobilien stetig verbessern. Dazu werden kontinuierlich Auslastung, Verbrauc… mehr

Digitales | 29.01.2018

CEO von Capital Bay verkauft Software an 21st Real Estate

George Salden, CEO des Investmentmanagementhauses Capital Bay, hat die von ihm entwickelte Bewertungssoftware 21st (früher: Uvaluate) an 21st Real Estate verkauft, ein Start-up, an dem er selbst beteiligt ist. 21st Real Estate betreibt eine Plattform, mit dem der Kaufprozess für Immobilien digitalisiert werden kann. Saldens Software ist ein Baust… mehr

Digitales | 25.01.2018

Spezialisierter Kapitalgeber für Proptechs gestartet

Die Cooperativa Venture Group hat gemeinsam mit Marius Marschall, Geschäftsführer des Projektentwicklers evoreal, ein spezialisiertes Investmentvehikel namens Proptech1 Ventures gegründet, das Wagniskapital ausschließlich für Proptechs zur Verfügung stellen wird. Zu den rund 15 anfänglichen Gesellschaftern des neuen Venturekapitalgebers zählen be… mehr

Digitales | 25.01.2018 | IZ 04/2018, S. 15

Proptech-Pitch einmal umgekehrt

Der Projektentwickler Art-Invest Real Estate und der Investor BitStone Capital haben das Prinzip des Start-up-Pitchs umgedreht, um neue Ideen für ihren technischen Wandel zu generieren. In Zusammenarbeit mit Studenten der Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH) erfolgte ein sogenannter Reverse Pitch: Statt sich fertige Geschäftsideen präsentieren z… mehr

    WICHTIGE BRANCHEN-NEWS JEDEN FREITAG!

    Jetzt zum IZ Wochennewsletter und IZ Update anmelden.

    Kostenfrei für Abonnenten

    Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

    Ein Service für IZ-Abonnenten:
    Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!

    Meinung

    Quelle: d.i.i.
    Quelle: d.i.i.

    Die GroKo muss kommen

    Die wohnungspolitischen Ziele der künftigen Bundesregierung sind großenteils i… mehr

    Aktuelle Jobangebote

    Weitere aktuelle Stellenanzeigen finden Sie im Jobportal der Immobilien Zeitung unter IZ-Jobs.de.

    Film der Woche

    Ab in die Röhre

    Quelle: Screenshot youtube.de
    Quelle: Screenshot youtube.de
    Nachverdichtung, Lücken füllen und in die Höhe bauen: Hongkong platzt aus alle… mehr

    Veranstaltungen

    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    25
    4
    10
    11

    Kontakt

    Tel. 0611 / 97 32 6 - 0
    Fax 0611 / 97 32 6 - 31
    info@iz.de

    Kontakt für Leser:
    abo@iz.de

    Kontakt für Anzeigenkunden:
    Ansprechpartner und Mediadaten der IZ