Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 07.06.2018

Aus IZ23/2018, S. 21

Von Volker Thies

In diesem Artikel:

Wohninvest erwirbt Airportcenter

Neu-Isenburg. Die Wohninvest-Gruppe (Fellbach, Baden-Württemberg) hat das Bürohaus Airportcenter nahe dem Frankfurter Flughafen von einem Family-Office aus dem Sauerland erworben. Das Objekt an der Flughafenstraße 21 im Neu-Isenburger Stadtteil Zeppelinheim mit 5.600 m2 Gesamtfläche steht auf einem 8.656 m2 großen Grundstück. Der 1991 errichtete Bau gliedert sich in vier Trakte, von denen drei 2016 kernsaniert wurden. Zuletzt waren Büroflächen in dem Objekt für 12,75 Euro/m2 angeboten worden. Rund 70% des Hauses sind vermietet. Nutzer sind unter anderem der Seelogistiker CMA, der Papierwarenanbieter Stampin' up und der Überwachungskamerahersteller Hikvision. Das Objekt bietet eine Kantine und 140 Parkplätze. Das Essener Maklerhaus Brockhoff vermittelte die Transaktion.

Transaktion: Neu-Isenburg, Flughafenstraße 21

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!