Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Marketing | 06.07.2017

Aus IZ27/2017, S. 17

Von Volker Thies

In diesem Artikel:
  • Städte:
    Rheinsberg
  • Unternehmen:
    Rheinsberger Wohnungsgesellschaft
  • Organisationen:
    GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, Deutscher Mieterbund (DMB), AWO Arbeiterwohlfahrt, Bundesverband Wohnen und Stadtentwicklung
  • Immobilienart:
    Wohnen

Rewoge knüpft Netz für Flüchtlinge

Urheber: J. Rammelt
Öffentlichkeitsarbeit für Toleranz und Vielfalt war ein Bestandteil der preisgekrönten Rewoge-Initiative.

Urheber: J. Rammelt

Die Rheinsberger Wohnungsgesellschaft (Rewoge) und der Regionalverband Hochsauerland/Soest der Arbeiterwohlfahrt sind Preisträger des erstmals verliehenen Integrationspreises.

Mit dem neu geschaffenen Preis würdigen der Wohnungswirtschaftsverband GdW, der Deutsche Mieterbund, der Bundesverband Wohnen und Stadtentwicklung, der Deutsche Städtetag und der Bundesverband der Arbeiterwohlfahrt Projekte, die in Wohnquartieren lebendige Nachbarschaften erhalten, Ausgrenzung vermeiden und Integration unterstützen.

In der Kategorie "Netzwerke" wurde die Rewoge aus der brandenburgischen Stadt Rheinsberg ausgezeichnet, weil sie durchgehend auf die dezentrale Unterbringung Geflüchteter setzt und den Kontakt zwischen Einheimischen und Neuankömmlingen unterstützt. 40 Wohnungen stellte das Unternehmen über Einzelmietverträge bereit. Parallel dazu arbeitet die Rewoge mit Ehrenamtlichen, Schulen, sozialen Trägern und Stadtverwaltung zusammen, um Hilfsangebote zu koordinieren, beispielsweise Sprachkurse und Betriebspraktika. Dazu gehört auch eine intensive Öffentlichkeitsarbeit und eine Lebensfibel über Regeln im nachbarschaftlichen Zusammenleben.

Die Arbeiterwohlfahrt Hochsauerland/Soest wird für die Gruppe Migranten mischen mit in Lippstadt in der Kategorie Nachbarschaften ausgezeichnet. Dabei erstellten jugendliche Flüchtlinge u.a. eine Wanderausstellung und ein Bühnenprogramm über ihre Situation. Insgesamt waren zwölf Projekte für den Preis nominiert.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!