Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Marketing | 18.05.2017

Aus IZ20/2017, S. 15

Von Volker Thies

In diesem Artikel:

Preis für innovative Start-ups

Die Berliner degewo hat den Innovationspreis Smart Up the City 2017 ausgeschrieben.

Damit will das städtische Wohnungsbauunternehmen neue Technologien, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle rund um die Immobilie fördern. Auf der Internet-Konferenz re:publica wurde Smart up the City 2017 vorgestellt. Bis zum 11. August 2017 können sich nun Start-ups bewerben, die neue Lösungen für die Immobilienwirtschaft entwickeln und sich mit Trends wie Smart City, Smart Building oder PropTech auseinandersetzen. Die Ausschreibung ist weit gefasst, nennt aber Immobilienmanagement, Energieversorgung, Gebäudeautomation, Mobilität und Kommunikation als mögliche Arbeitsfelder.

Die fünf Finalisten, die im September 2017 feststehen sollen, erhalten ein Expertencoaching zu den Themen Business-Modell, Produkt, Fundraising und Teambildung. Der Sieger wird von degewo bei einem Pilotprojekt unterstützt und erhält ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro. Details zur Teilnahme und zum Wettbewerb sowie einen Download der Bewerbungsunterlagen gibt es im Internet unter www.smartupthecity.berlin.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!