Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Marketing | 13.04.2017

Aus IZ15/2017, S. 15

Von Volker Thies

In diesem Artikel:
  • Unternehmen:
    Visualink
  • Organisationen:
    Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz (DENEFF), Hasso Plattner Institut, TU Dänemark
  • Personen:
    Christina Roitzheim

Heizkosten neu vermittelt

Die Studentengruppe Visualink hat den Energy Efficiency Hack gewonnen. Der Wettbewerb war von der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz ausgeschrieben und mit 10.000 Euro dotiert worden. Als Gesamtsieger setzte sich die Gruppe deutscher, dänischer, österreichischer und türkischer Technikstudenten durch. Sie stellten ein System für anschauliche Echtzeitmessungen statt der üblichen jährlichen Heizkostenabrechnungen vor. Christina Roitzheim vom Hasso-Plattner-Institut Potsdam und Firat Günyel von der Technischen Universität Dänemarks: "Verbraucher wollen Energie sparen. Aber die nur einmal jährlich zugestellte Heizkostenabrechnung ist zu kompliziert. Wenn Verbraucher hingegen jederzeit sehen können, wie viel Energie sie gerade verbraucht haben, wird ein bewusster Umgang mit Energie Normalität."

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!