Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Anlagen | 22.12.2016

Aus IZ51/2016, S. 4

Von Christine Rose

In diesem Artikel:

Project plant nächsten Spezial-AIF

Project Investment kündigt für Mitte kommenden Jahres einen dritten Spezial-AIF für institutionelle Investoren an. Er soll auf etwa 150 Mio. Euro Eigenkapital kommen und Wohnungsprojekte in deutschen Metropolregionen sowie in Wien kaufen. Den Vorgängerfonds Vier Metropolen II will das Unternehmen zum Ende dieses Jahres schließen. Bislang wurden dafür von sieben institutionellen Investoren 110 Mio. Euro eingesammelt; zwei weitere Geldgeber könnten in den kommenden Wochen auf 120 Mio. Euro bis 140 Mio. Euro erhöhen, heißt es. Bislang wurde in zwei Entwicklungen in Erding bei München und in Darmstadt investiert. Project hatte den ausschließlich Eigenkapital investierenden Fonds im Frühjahr dieses Jahres mit dem Ziel aufgelegt, damit Wohnungsprojekte mit einem Volumen von insgesamt etwa 250 Mio. Euro zu realisieren. Ausgehend von den Erfahrungen des Unternehmens, dass mit 100 Mio. Euro Eigenkapital ein Projektvolumen von 250 Mio. Euro zu stemmen sei, könnte es auch deutlich mehr werden, sagt Jürgen Uwira, Geschäftsführer von Project Real Estate Trust, und weist auf den Vier Metropolen I hin, der mit 80 Mio. Euro Eigenkapital auf ein Projektvolumen von 205 Mio. Euro kam.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!