Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 14.06.2018

Von Volker Thies

In diesem Artikel:

Offenbach stoppt Marktplatzerneuerung

Die Stadt Offenbach hat die geplante Umgestaltung ihres Marktplatzes auf unbestimmte Zeit verschoben. Eigentlich sollte die Erneuerung des zentralen Platzes der 125.000-Einwohner-Stadt Mitte Juli beginnen. Das ist wegen eines ungünstigen Ausschreibungsergebnisses erst einmal abgeblasen. Die Stadt hatte Gesamtkosten von 5,1 Mio. Euro veranschlagt. Die Ausschreibung erzielte jedoch nur ein einziges Angebot, das für die Arbeiten rund 8,5 Mio. Euro verlangte.

Grund dafür ist laut Medienberichten insbesondere, dass die Stadt die nötige Grundwasserabsenkung für Kanalarbeiten nicht einkalkuliert hat. Vertreter der Stadtverwaltung machen hingegen die überhitzte Baukonjunktur und daraus folgende Preiserhöhungen der Unternehmen verantwortlich. Nach der nun erfolgten Aufhebung der Ausschreibung sollen im Rathaus die Gründe für die Preissteigerung analysiert werden. Eine neue Ausschreibung ist nach Angaben der Stadtverwaltung geplant. Einen Zeitpunkt dafür nennt sie indes nicht.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!