Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 14.06.2018

Von Volker Thies

In diesem Artikel:

Frankfurter Bürohaus BICC geht an Apollo

Apollo Global Management hat für Fonds in seiner Verwaltung das BICC Business Center, Hanauer Landstraße 328-330, in Frankfurt erworben. Verkäufer ist eine luxemburgische Gesellschaft, die durch Savills Asset Management London vertreten wurde. Das 13-geschossige Objekt mit gut 10.000 qm Nutzfläche ist zu rund 70% vermietet. Es wurde 1970 errichtet und 2002 umfassend saniert. Während des Verkaufsprozesses wurden die Bestandsmietverträge verlängert. Hauptnutzer sind u. a. der Gebäudetechniker Engie Deutschland und der Messdienstleister ista. Zu den kleineren Nutzern gehören das Ingenieurunternehmen IKS, der Druckdienstleister B&R Printproduction, der Crowdinvestinganbieter Aescuvest sowie Arztpraxen und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften.

Auf der Seite des Verkäufers vermittelte Knight Frank den Abschluss. "Ausschlaggebend für dieses Value-add Produkt war vor allem das Zusammenspiel zwischen Lage und dem deutlich spürbaren Mietinteresse während des Prozesses", sagt Denis Olf vom Knight Frank Investment Team Frankfurt. 2008 hatte der irische Vermögensverwalter Custom House Capital das Objekt für 27,6 Mio. Euro erworben.

Transaktion: Frankfurt am Main, Hanauer Landstraße 328

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!