Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 17.05.2018

Von Monika Leykam

In diesem Artikel:

MPC startet schwach ins laufende Geschäftsjahr

Der Investment- und Asset-Manager MPC Capital meldet für das erste Quartal 2018 rückläufige Umsätze und Ergebnisse. Der Umsatz lag bei 8,1 Mio. Euro (Vorjahr: 10 Mio. Euro), das ungeprüfte Ergebnis vor Steuern bei 1,1 Mio Euro (Vorjahr: 2,3 Mio. Euro) - Letzteres unter anderem aufgrund von Einmaleffekten aus einer Kapitalerhöhung. MPC arbeite nach eigenen Angaben an der Ausweitung seiner betreuten Schiffsflotte, seiner Mandate für erneuerbare Energien und an der Anbindung neuer Immobilienprojekte im Bereich Mikrowohnen in Deutschland, Spanien und Portugal. Im Gesamtjahr 2018 rechnet MPC unverändert mit einem Umsatzplus von mindestens 10% und einem "überproportionalen Anstieg des Vorsteuerergebnisses".

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!