Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 15.05.2018

Von Daniel Rohrig

In diesem Artikel:

TLG steigert operatives Ergebnis deutlich

TLG Immobilien hat im ersten Quartal 2018 das operative Ergebnis (FFO) um rund die Hälfte auf 31,6 Mio. Euro gesteigert. Gründe für diesen Sprung sind nach Unternehmensangaben das höhere Ergebnis aus Vermietung und Verpachtung bedingt durch den Ankauf von Immobilien. Darüber hinaus habe sich die Übernahme der WCM entsprechend ausgewirkt. Die Mieterlöse wuchsen um 40,1% auf 55 Mio. Euro.

Leicht im Quartalsvergleich angestiegen ist die Leerstandsquote um 0,2 Prozentpunkte auf 3,8%. Der Wert des Immobilienportfolios stieg um 2,2% auf 3,5 Mrd. Euro. Hauptgrund: Der Kauf zweier Büroimmobilien in Mannheim und Eschborn sowie eines Nahversorgungszentrums in Rostock für insgesamt 80,7 Mio. Euro. Auch zukünftig wolle man den Portfolioausbau zügig vorantreiben, sagtr Peter Finkbeiner, Mitglied des Vorstands.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!