Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Vermischtes | 02.05.2018

Von Christoph von Schwanenflug

In diesem Artikel:
  • Unternehmen:
    Würth
  • Immobilienart:
    Laden-/Geschäftsflächen

Würth: 24-Stunden-Laden

Quelle: Würth, Urheber: Andi Schmid, München
Quelle: Würth, Urheber: Andi Schmid, München
Quelle: Würth, Urheber: Andi Schmid, München
Quelle: Würth, Urheber: Andi Schmid, München
Quelle: Würth, Urheber: Andi Schmid, München
Quelle: Würth, Urheber: Andi Schmid, München
Quelle: Würth, Urheber: Andi Schmid, München
Quelle: Würth, Urheber: Andi Schmid, München
Quelle: Würth, Urheber: Andi Schmid, München
Quelle: Würth, Urheber: Andi Schmid, München
Quelle: Würth, Urheber: Andi Schmid, München
Quelle: Würth, Urheber: Andi Schmid, München
Quelle: Würth, Urheber: Andi Schmid, München
Quelle: Würth, Urheber: Andi Schmid, München
Bild 1 / 7

Rund ein Jahr nach Eröffnung des ersten Einzelhandelsgeschäfts hat der Würth-Konzern ein neues stationäres Vertriebsexperiment gestartet: Würth-Kunden mit einem entsprechenden Kundenkonto und einer Smartphone-App haben auch nach 17 Uhr Zugang zum Laden. Der Einlass erfolgt über einen QR-Code. Ein Tunnelscanner erfasst die vom Kunden ausgewählten Artikel, die dann über das Kundenkonto bezahlt werden.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!