Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 25.04.2018

Von Christoph von Schwanenflug

In diesem Artikel:

Defama steigert Konzerngewinn deutlich

Die auf Investitionen in kleine Fachmarktzentren spezialisierte Immobilien-AG Deutsche Fachmarkt (Defama) hat ihren Konzerngewinn 2017 um 53% auf 1,4 Mio. Euro gesteigert. Die Umsatzerlöse stiegen auf 5,8 Mio. Euro (2016: 3,4 Mio. Euro). Der Vorstand schlägt für 2017 eine von 20 Cent auf 34 Cent je Aktie erhöhte Dividende vor.

Im Geschäftsjahr 2018 will Defama den Konzerngewinn auf 1,75 Mio. Euro steigern und die Dividende erhöhen. 2017 kaufte das Unternehmen acht Immobilien. Das Defama-Portfolio bestand zum Ende des Geschäftsjahres 2017 aus 22 Handelsimmobilien mit rund 85.000 qm vermietbarer Fläche, die rund 6,4 Mio. Euro Miete netto einspielten. Die gewichtete durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge (Walt) des Portfolios betrug 3,7 Jahre.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!