Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 18.04.2018

Von Christoph von Schwanenflug

In diesem Artikel:

Kundentoiletten: ECE geht auf Distanz zu Sanifair

Der Shoppingcentermanager ECE will die Zusammenarbeit mit dem Toilettenbetreiber Sanifair offenbar nicht ausweiten. "Sanifair ist sicherlich kein Zukunftsmodell, das wir nach und nach implementieren werden", sagte ECE-Geschäftsführer Steffen Friedlein gestern auf Nachfrage bei der BIIS Retail Real Estate Konferenz 2018. "Die Kunden haben uns zu verstehen gegeben, dass sie diesen Service ohne Zwang erwarten." ECE werde beim Thema Bezahlung für den Toilettenbesuch in Zukunft auf "Freiwilligkeit" setzen. ECE hat noch in einigen seiner deutschen Einkaufszentren (u.a. Rathaus-Galerie Essen, Rathaus-Galerie Leverkusen, City-Galerie Siegen) die Kundentoiletten an Sanifair verpachtet. In Sanifair-Toiletten muss der Kunde 70 Cent pro Toilettenbesuch bezahlen, bekommt dafür aber einen 50-Cent-Gutschein zurück, den er in einem Geschäft im Center einlösen kann.

Legende:

  • Haus
  • Straßenabschnitt
  • Wohnquartier
  • Ortsteil
  • Ort
  • Bundesland / Land
  • Projekt

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!