Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Finanzen | 09.04.2018

Von Nicolas Katzung

In diesem Artikel:
  • Unternehmen:
    TNS
  • Organisationen:
    Verband der privaten Bausparkassen (VdpB)
  • Immobilienart:
    Wohnen

Immobilien verlieren Gunst bei Privatanlegern

Immobilien als Geldanlage verlieren an Bedeutung. Bei einer Umfrage durch Kantar TNS im Auftrag des Verbands der privaten Bausparkassen gaben 23% der Befragten an, ihr Geld 2018 in Immobilien zu stecken. Das sind drei Prozentpunkte weniger als vor einem Jahr. Hier dürften die preislichen Übertreibungen in Ballungsräumen eine Rolle spielen, mutmaßt der Bausparkassenverband. Unter den beliebtesten Anlageformen rangiert die Immobilie damit auf einem geteilten fünften Rang (zusammen mit Tagesgeld). Spitzenreiter ist das Sparen auf dem Girokonto mit 42%, dicht gefolgt vom Sparbuch (41%).

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!