Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Finanzen | 05.04.2018

Von Nicolas Katzung

In diesem Artikel:

Nachranganleihe soll pbb-Verschuldungsquote verbessern

Die Deutsche Pfandbriefbank (pbb) zapft den Kapitalmarkt an. Mit der Emission einer nachrangigen Anleihe in Höhe von bis zu 300 Mio. Euro will der Immobilienfinanzierer die Kapitalquote stärken und die Verschuldungsquote (Leverage Ratio) verbessern. Die Anleihe mit unbegrenzter Laufzeit ist als zusätzliches Kernkapital anrechenbar, das harte Kernkapital bleibt von der Maßnahme unberührt. Zum Jahresende 2017 lag die Leverage Ratio bei 4,5%. Mit der vollständigen Platzierung der Nachranganleihe dürfte die Quote auf über 5% ansteigen. Begleitet wird die Anleiheemission von Goldman Sachs, J.P. Morgan und UBS.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!