Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 15.03.2018

Von Volker Thies

In diesem Artikel:

IDR plant Wohnquartier in Düsseldorf

Die städtische Gesellschaft Industrieterrains Düsseldorf-Reisholz (IDR) will zusammen mit dem Frankfurter Unternehmer Kambiz Ghaliai und dessen Gesellschaft Kyros ein 3 ha großes Areal zwischen Benrodestraße und Marbacher Straße im Düsseldorfer Stadtteil Benrath zum Wohnquartier entwickeln. Die Gesamtinvestition beträgt voraussichtlich rund 120 Mio. Euro. 58.800 qm Wohnnutzfläche in vier- bis sechsgeschossigen Bauten werden dort von 2020 an entstehen. Unter dem Namen Ben & Mara soll das Quartier vermarktet werden.

Für die eigentliche Wohnnutzung sind 46.600 qm vorgesehen, was rund 470 Wohneinheiten entspricht. 11.000 qm entfallen auf eine Senioreneinrichtung sowie betreutes Wohnen und 1.200 qm auf eine Kindertagesstätte. Der zugehörige Bebauungsplan durchläuft derzeit die städtischen Gremien. Wie in Düsseldorf üblich, werden 20% bis 30% der Wohneinheiten im geförderten und 10% bis 20% im preisgedämpften Wohnungsbau entstehen.

Rund 17.500 qm des Entwicklungsgebiets befinden sich im Besitz von IDR, der Rest gehört dem Partnerunternehmen. Das Areal ist in großen Teilen mit älteren Logistikhallen bebaut, die aber nur noch zum geringen Teil gewerblich genutzt werden. Auf anderen Teilen des Geländes sind derzeit Asylbewerber in Containern untergebracht.

Legende:

  • Haus
  • Straßenabschnitt
  • Wohnquartier
  • Ortsteil
  • Ort
  • Bundesland / Land
  • Projekt

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!