Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Märkte | 12.02.2018

Von Alexander Heintze

In diesem Artikel:

Ebersberg hat die günstigsten Mieten

Wer im Großraum München eine günstige Wohnung mieten möchte, muss nach Ebersberg oder Erding ausweichen.

Nach einer Analyse des IVD-Instituts liegen fast 60% der Neuvertragsmieten in der Kreisstadt Ebersberg unter der Marke von 11 Euro/qm. Etwa ein Viertel der Wohnungen wird zwischen 11 Euro/qm und 13 Euro/qm vermietet. Dafür hat das IVD-Institut 2017 die Angebote für vermietete Wohnungen im Münchner Umland untersucht.

Günstigen Wohnraum gibt es demnach auch in Erding. 45% der Wohnungen werden für weniger als 11 Euro/qm neu vermietet. In der Kreisstadt im Osten von München ist zudem der Anteil an günstigen Wohnungen am größten. Fast 10% der Wohnungen, die für eine Neuvermietung anstehen, werden für weniger als 9 Euro/qm angeboten. Teure Wohnungen, für die mehr als 15 Euro/qm verlangt werden können, gibt es dagegen in der Stadt kaum.

Ganz anders sieht die Lage in München aus. Hier sind nur knapp 2% der Wohnungen für unter 11 Euro/qm zu haben. Fast 70% der Neuvertragsmieten liegen dagegen bei mindestens 15 Euro/qm.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!