Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 05.02.2018

Von Christoph von Schwanenflug

In diesem Artikel:

Völkel soll Mira München auf Vordermann bringen

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Alexander Heintze
Einkaufszentrum Mira in München.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Alexander Heintze

Hines als Eigentümervertreter hat das Centermanagement des Einkaufszentrums Mira in München in die Hände der Firma Völkel Company gelegt. Völkel steuert künftig auch das Facility-Management, mit dem die Firma Wisag beauftragt wurde. Für das 2008 eröffnete Einkaufszentrum im Münchner Norden, das bisher hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist, sind zahlreiche Verbesserungen geplant (u.a. Reduzierung der Nebenkosten, mehr Service für die Mieter, neues Konzept für Allgemeinflächen der Mall). Außerdem soll "mehr Entertainment in und am Center" umgesetzt werden.

Das Mira hat 25.600 qm Fläche und rund 60 Mieter (u.a. Rewe, Aldi, C&A, H&M, New Yorker). Hines zufolge hat die Immobilie "großes Wachstumspotenzial". Bisher war für das Centermanagement die Firma Koprian iQ verantwortlich.

Legende:

  • Haus
  • Straßenabschnitt
  • Wohnquartier
  • Ortsteil
  • Ort
  • Bundesland / Land
  • Projekt

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!