Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Politik | 31.01.2018

Von Jutta Ochs

In diesem Artikel:
  • Organisationen:
    GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, Fachverband Mineralwolleindustrie, Bundesverband der Gipsindustrie e.V.
  • Immobilienart:
    Wohnen

GdW will 100.000 Wohnungen auf Dächern

Eine vom GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen gestartete "100 Tausend Dächer Initiative" will durch Dachaufstockungen mehr Wohnraum in Ballungsräumen schaffen. Die Vorteile lägen auf der Hand: Es fallen keine Grundstückskosten an, es wird kein weiterer Grund versiegelt, Aufstockungen könnten die Energieeffizienz des gesamten Hauses verbessern. Die Initiative, der auch der Bundesverband der Gipsindustrie und der FMI Fachverband Mineralwolleindustrie angehören, verlangt Unterstützung von der Politik. Regelungen zu Abstandsflächen, zu Stellplatzpflichten und zum Brandschutz müssten flexibler gestaltet werden, damit Bauherren nicht entmutigt werden. Auch sollte es wirtschaftliche Anreize für Dachausbauten geben.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!