Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 11.01.2018

Von Nicolas Katzung

In diesem Artikel:
  • Unternehmen:
    DG Hyp
  • Personen:
    Georg Reutter

DG Hyp schreibt mehr Neugeschäft als erwartet

Wie erwartet hat sich das Neugeschäftsvolumen bei der DG Hyp im Jahr 2017 gegenüber dem Vorjahr reduziert. Die Kreditabschlüsse summierten sich auf 6,4 Mrd. Euro, im Vorjahr lag der Wert bei 7,4 Mrd. Euro. Das gab Vorstandssprecher Georg Reutter nach einem Bericht der Börsen-Zeitung auf dem Neujahrsempfang der Bank bekannt und betonte, dass 2016 ein absolutes Ausnahmejahr gewesen sei. Bereits zur Jahresmitte hatte die DG Hyp einen spürbaren Rückgang des Neugeschäfts für das Gesamtjahr angekündigt und ein Zielvolumen oberhalb von 5 Mrd. Euro avisiert. Nun fiel der Rückgang offenbar geringer aus als angenommen. Die 6,4 Mrd. Euro lägen über den Erwartungen und seien das zweitbeste Neugeschäft in der Geschichte der Bank. Der Anteil, der gemeinsam mit Volks- und Raiffeisenbanken geschrieben wurde, erhöhte sich von 3,2 Mrd. auf 3,6 Mrd. Euro.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!