Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 14.11.2017

Von Jutta Ochs

In diesem Artikel:

Industria kauft 416 Neubauwohnungen

Industria Wohnen hat im Rahmen eines Forward-Deals von der Ten-Brinke-Gruppe drei Wohnungsneubauprojekte an den Standorten Berlin (Wartenberger Straße 40, 264 Wohnungen, und Nesselweg 17, 79 Wohnungen) und Köln (Bertoldistraße 17, 77 Wohnungen) erworben. Das Gesamtinvestitionsvolumen liegt bei mehr als 110 Mio. Euro. Die zwei kleineren der drei Neubauprojekte hat Industria für den im zweiten Quartal 2017 aufgelegten offenen Spezial-AIF Industria Wohnen Deutschland V gekauft. Mit den beiden jüngsten Zukäufen hat der Fonds im ersten halben Jahr nach Auflage rund 278 Mio. Euro und somit mehr als die Hälfte des geplanten Volumens von 500 Mio. Euro investiert.

Im Juni 2017 hatte Industria das Startportfolio ebenfalls als Forward-Deal erworben. Dazu gehören fünf Neubauprojekte von der Ten-Brinke-Gruppe an den Standorten Berlin, Köln, Wuppertal und Mainz. Das dritte der jetzt neu erworbenen Projekte, gelegen in der Berliner Wartenberger Straße, behält Industria im eigenen Bestand. Bei allen drei Neubauprojekten ist die Fertigstellung bis Mitte 2019 geplant.

Transaktion: Berlin, Kol. Am Nesselweg 17
Transaktion: Berlin, Wartenberger Straße 40

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!