Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 14.11.2017

Von Christine Rose

In diesem Artikel:

Adler kauft 700 Neubauwohnungen in Berlin

Die Wohn-AG Adler Real Estate hat per Share-Deal rund 700 Wohnungen im Quartier Wasserstadt Mitte in der Berliner Europacity erworben. Verkäufer sind die Joint-Venture-Partner Kauri CAB und Benson Elliot, die für insgesamt 120 Mio. Euro die Mehrheit der Anteile (94,9%) an acht Projektentwicklungsgesellschaften abgaben. Die etwa 700 Wohnungen umfassen laut Adler Real Estate rund 44.000 qm Wohnfläche; hinzu kommen etwa 5.200 qm Büro- und Gewerbefläche. Das Projekt soll bis Ende 2019 fertiggestellt werden. Adler rechnet mit einem Marktwert von dann etwa 385 Mio. Euro und Mieteinnahmen in Höhe von jährlich etwa 11 Mio. Euro. Die Verkäufer wurden von Colliers International beraten.

Für die ersten neun Monate dieses Jahres meldet Adler Nettomieteinnahmen in Höhe von 130,5 Mio. Euro; das waren 3,8% mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Ertragskennzahl FFO I steigerte die AG aufgrund von Schuldentilgungen und steigenden Mieteinnahmen um gut 45% auf 27,1 Mio. Euro.

Transaktion: Berlin

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!