Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 10.10.2017

Von Volker Thies

In diesem Artikel:

Family-Office kauft Drogeriefiliale in Pirmasens

Ein niedersächsischer Projektentwickler hat das Wohn- und Geschäftshaus Hauptstraße 38 in Pirmasens an ein Family-Office aus Rheinland-Pfalz verkauft. Die Immobilie an der Fußgängerzone der westpfälzischen Stadt bietet knapp 3.900 qm Mietfläche, die sich auf vier Wohnungen und vier Gewerbeeinheiten aufteilt. Ankermieter der 1997 errichteten Gebäudes ist die Drogeriekette Müller. Der Textildiscounter Kik hat eine weitere Gewerbeeinheit gemietet.

Die Transaktion vermittelte Dahlke Immobilien (Hückelhoven). Das Objekt war 2014 Gegenstand einer Zwangsversteigerung und damals mit einem Verkehrswert von knapp 4,8 Mio. Euro angegeben. Medienberichte bezifferten zu diesem Zeitpunkt die Mietfläche der Drogerie mit 2.300 qm.

Transaktion: Pirmasens, Hauptstraße 38

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!