Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Digitales | 14.09.2017

Von Christoph von Schwanenflug

In diesem Artikel:

Digitalisierung führt zum "Rückbau von Verkaufsflächen"

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph v. Schwanenflug
Der 1-Euro-Shop ist für Vermieter in Nebenstraßen oft der letzte Strohhalm.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph v. Schwanenflug

Die Digitalisierung des Einzelhandels wird nicht ohne Auswirkungen auf den Einzelhandelsimmobilienmarkt bleiben. Während sich die Mieternachfrage in den Ia-Lagen der sieben deutschen Immobilienhochburgen (Berlin, Hamburg, München, Köln, Düsseldorf, Stuttgart, Frankfurt) wegen der begrenzten Flächen "auf hohem Niveau halten" werde, würden "Städte ohne Versorgungsfunktion oder mit strukturschwachen Innenstädten" oder Kommunen im Speckgürtel von Metropolen die Verlierer sein. "Hier liegt der Fokus der Akteure eher auf Anpassungen an eine sinkende Nachfrage mit dem entsprechenden Rückbau von Verkaufsflächen", heißt es in einer Studie der Deutschen Hypo, die in Zusammenarbeit mit dem Maklerunternehmen Comfort erstellt wurde.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!