Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 21.08.2017

Von Volker Thies

In diesem Artikel:

Greve-Bau plant Bürohaus für Frankfurter Gateway Gardens

Der Frankfurter Gewerbestadtteil Gateway Gardens am Flughafen bekommt ein weiteres Büroobjekt: Voraussichtlich von Anfang 2018 an wird die Dr. Helmut Greve Bau- und Boden-Aktiengesellschaft (Hamburg) den AirPark Frankfurt errichten. Rund 30 Mio. Euro will das Unternehmen in das Objekt mit 13.700 qm Fläche an der Ecke Amelia-Mary-Earhart-Straße, Bessie-Coleman-Straße investieren. Die ersten Mieter sollen 2019 einziehen.

Das Bürohaus ist mit sieben Vollgeschossen plus Tiefgarage mit 150 Pkw- und rund 180 Fahrradstellplätzen geplant. Im Erdgeschoss sind Gastronomie und Einzelhandel vorgesehen. Der Neubau liegt am Eingang Gate West von Gateway Gardens in fußläufiger Entfernung zu Terminal 2 des Flughafens, zu einer neuen S-Bahn-Station und zum Quartierspark.

Legende:

  • Haus
  • Straßenabschnitt
  • Wohnquartier
  • Ortsteil
  • Ort
  • Bundesland / Land
  • Projekt

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!