Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 17.08.2017

Von Volker Thies

In diesem Artikel:

Fraport baut Flugsteig für Frankfurter Flughafen

Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport hat den Bauantrag für den Flugsteig G beim Bauamt der Stadt Frankfurt eingereicht. Rund 200 Mio. Euro wird das Projekt kosten, das Mitte 2018 beginnen soll. Eine EU-weite Ausschreibung für die Suche nach einem Generalunternehmer läuft. Die Projektsteuerung übernimmt eine Fraport-Tochtergesellschaft.

Mit dem Projekt weicht Fraport von seinen ursprünglichen Plänen ab, nach denen der Flugsteig G als zweiter Bauabschnitt des zukünftigen Terminals 3 vorgesehen war. Das Unternehmen begründet dies mit dem starken Anstieg der Passagierzahlen, insbesondere auf Low-Cost-Flügen. Im Jahr 2017 würden die vorhandenen beiden Terminals voraussichtlich nahe an ihre Kapazitätsgrenze von 64 Mio. Passagieren kommen. Im Jahre 2020 soll Flugsteig G in Betrieb gehen und dann jährlich 4 Mio. bis 5 Mio. Fluggäste abfertigen. Später, nach der Anbindung an das voraussichtlich 2023 nutzbare Terminal 3, wird der Flugsteig eine Kapazität von 7 Mio. Personen im Jahr erreichen.

Legende:

  • Haus
  • Straßenabschnitt
  • Wohnquartier
  • Ortsteil
  • Ort
  • Bundesland / Land
  • Projekt

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!