Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Märkte | 10.08.2017

Von Monika Leykam

In diesem Artikel:
  • Organisationen:
    Verband deutscher Pfandbriefbanken (vdp)
  • Immobilienart:
    Wohnen, Einzelhandel, Büro, Gewerbe allgemein

vdp-Immobilienpreisindex zeigt weiter aufwärts

Der transaktionsbasierte vdp-Immobilienpreisindex zeigt per Ende Juni 2017 einen Einjahresanstieg von 5,9%. Die Durchschnittspreise für Wohnimmobilien zogen dabei um 6% an, die Gewerbeimmobilienpreise um 5,5%. Bei den Wohnungen waren es die von Investoren bevorzugten Mehrfamilienhäuser, die die höchste Steigerungsrate zeigten (6,7%); selbst genutztes Wohneigentum legte um 5,3% zu. Im Gewerbeimmobilienbereich verteuerten sich die Bürohäuser besonders stark (7,5%), während die Entwicklung bei Einzelhandelsobjekten im Jahresvergleich flach blieb (1,5%).

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!