Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Märkte | 10.08.2017

Von Christoph von Schwanenflug

In diesem Artikel:

Weniger Ladenfläche in Innenstädten vermietet

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph v. Schwanenflug
Kurfürstendamm in Berlin.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph v. Schwanenflug

In deutschen Innenstädten sind im ersten Halbjahr 2017 weniger Ladenflächen vermietet worden. Nach Angaben des Maklerunternehmens BNP Paribas Real Estate (BNPPRE) wurden Mietverträge über insgesamt 314.000 qm abgeschlossen, 12% weniger als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Der fünfjährige Durchschnitt für erste Halbjahre wurde um 19% verfehlt.

Insgesamt erfasste BNPPRE 638 Mietverträge. Davon entfiel rund ein Viertel auf die Modebranche und 100 auf Gastronomieunternehmen. Bei den Textilern zeigten sich H&M, Only, Vero Moda, TK Maxx und Hunkemöller abschlussfreudig, in der Bewirtungsbranche L'Osteria, coa, dean & david, Gregory's Coffee, Subway und La Carotte. Neu auf der Nachfrageseite ist u.a. der Filialist Elanza des belgischen Textilkonzerns Vegotex.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!