Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Marketing | 10.08.2017

Von Volker Thies

In diesem Artikel:

Branchenumfrage bis Ende August verlängert

Die PR-Agentur Edelman.ergo hat ihre Branchenumfrage zum Verhältnis zwischen Immobilienwirtschaft und Politik verlängert. Aufgrund eines technischen Problems werden außerdem Teilnehmer der ersten Umfragephase gebeten, den Fragebogen erneut auszufüllen.

Diskussionen über hohe Mieten und knappen Wohnraum oder die Frage nach dem Beitrag zum Klimaschutz: Die Immobilienwirtschaft steht vor der Bundestagswahl mit mehreren Themen im Blickpunkt. Die Immobilienumfrage 2017 von Edelman.ergo legt daher ein Schwerpunkt auf das Verhältnis zwischen Politik und Immobilienunternehmen. Darüber hinaus möchten die Kommunikationsberater von Immobilienprofis wissen, welche Informations- und Kommunikationskanäle für sie relevant sind, welchen Quellen sie das größte Vertrauen entgegenbringen und was aus ihrer Sicht die wichtigsten Risiken und Herausforderungen für die Immobilienwirtschaft sind. Die Ergebnisse werden im Rahmen der Expo Real im Oktober vorgestellt.

Datenfehler: Fragebogen erneut ausfüllen

An der anonymen Onlineumfrage können bis Ende August alle teilnehmen, deren beruflicher Schwerpunkt in der Immobilienwirtschaft und angrenzenden Wirtschaftszweigen liegt. Zum Onlinefragebogen geht es hier.

Wichtig: Aufgrund eines Übermittlungsfehlers sind Fragebögen, die vor dem 4. August ausgefüllt wurden, nicht mehr auswertbar. Edelman.ergo bittet daher bisherige Teilnehmer, die davon betroffen sind, den Fragebogen nochmals auszufüllen.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!