Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 17.07.2017

Von Christine Rose

In diesem Artikel:

IHG plant elf neue Indigo-Hotels in Europa

Die InterContinental Hotels Group (IHG) will in Europa in den kommenden drei Jahren elf Hotels der Marke Indigo eröffnen. Entsprechende Verträge seien unterschrieben worden, heißt es in einer Mitteilung. Darin werden mit Frankfurt und Dresden auch zwei Standorte in Deutschland genannt, die schon seit einiger Zeit feststehen. In Frankfurt soll Anfang 2019 mit 236 Zimmern eines der größten Indigo-Hotels in Europa eröffnen. Es entsteht in einem ehemaligen Bürohaus an der Mainzer Landstraße 23, das die Gerchgroup umbaut. Betreiber wird die Novum Hotel Group sein. In Dresden soll Ende kommenden Jahres am Wettiner Platz ein Indigo-Hotel mit 132 Zimmern die Pforten öffnen. Verpachtet wird es vom Asset-Manager Aberdeen, Tristar steht als Betreiber fest. Weitere Häuser, die europaweit für die kommenden drei Jahren geplant sind, sollen in London und Manchester (jeweils zwei Hotels), im schottischen Dundee, in Mailand, Den Haag, Belgrad und Warschau eröffnen. Weltweit gibt es 75 Hotels der Marke Indigo mit 9.214 Zimmern. Weitere 76 Häuser mit 10.437 Zimmern seien geplant, heißt es.

Transaktion: 01067, Dresden, Wettiner Platz
Transaktion: Frankfurt am Main, Mainzer Landstraße 23

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!