Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 14.07.2017

Von Gerda Gericke

In diesem Artikel:

Berlin: 387 neue kommunale Wohnungen

Genau 259 neue Wohnungen an drei Standorten in den Berliner Bezirken Treptow-Köpenick und Lichtenberg hat das kommunale Wohnungsunternehmen Stadt und Land schlüsselfertig erworben. Die mit öffentlicher Förderung entstandenen Einheiten werden zu 6,50 Euro/qm angeboten, die frei finanzierten Unterkünfte muss die Gesellschaft zu Preisen zwischen 8 und 12 Euro/qm am Markt unterbringen. Über 128 Mietwohnungen auf einem ehemaligen Betriebsbahnhof der städtischen Verkehrsbetriebe im Stadtteil Wedding hat die städtische Degewo den Richtkranz hissen lassen. Auf dem 4.000 qm großen Areal in der Usedomer Straße 26-27 baut die Gesellschaft 8.200 qm Mietfläche. Für gut 30% der Wohnungen werden die Mieten auf 6,50 Euro/qm heruntersubventioniert.

Transaktion: Berlin

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!