Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 19.06.2017

Von Volker Thies

In diesem Artikel:

Abriss und Neubau am Offenbacher Marktplatz

Das einstige Massa-Einkaufszentrum (Berliner Straße 43-47) in der Nähe des Offenbacher Marktplatzes soll durch Neubauten ersetzt werden. Der Hanauer Immobilienunternehmer Michael Dietrich will den langgezogenen Gebäuderiegel abreißen und durch zwei von Arkaden verbundene Baukörper ersetzen lassen. Dietrich hatte das Objekt Ende 2016 erworben und ist mit mehreren anderen Objekten in der Offenbacher Innenstadt aktiv. Seine neuen Pläne brachte er jetzt in die politischen Gremien der Stadt ein. Derzeit gehören Toys'R'Us, eine Kindertagesstätte und ein Parkhaus zu den wenigen verbleibenden Mietern in dem Center auf einem 8.000 qm großen Grundstück.

Der Entwurf des von Dietrich beauftragten Frankfurter Architekturbüros Mäckler sieht im westlichen der beiden Gebäude auf 14 Stockwerken eine Mischung aus Wohnen und Gewerbe vor. Der östliche Baukörper soll in seinem Kern ein Parkhaus werden, nach außen hin aber von Wohnungen und Büros umgeben sein. Damit ginge in etwa eine Halbierung der heute vorhandenen Stellplätze auf 390 einher.

Legende:

  • Haus
  • Straßenabschnitt
  • Wohnquartier
  • Ortsteil
  • Ort
  • Bundesland / Land
  • Projekt

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!