Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Märkte | 20.04.2017

Von Jutta Ochs

In diesem Artikel:

Umfrage: Frauen bremsen Immobilienkauf

Frauen stehen einem potenziellen Immobilienkauf wesentlich skeptischer gegenüber als Männer. Nur jede siebte Frau (15%) ist der Ansicht, dass Immobilien krisensicher sind, hat eine Umfrage von Interhyp und ImmobilienScout24 für das sogenannte Immobilienbarometer ergeben. Männer sind deutlich optimistischer, jeder vierte glaubt an die Immobilie als sichere Geldanlage. Wegen der günstigen Zinslage wären 40% der Männer bereit, in eine Immobilien zu investieren, bei den Frauen sind es 32%. Rund 25% der Frauen hoffen allerdings, durch den Kauf einer eigenen Immobilie endlich problemlos ein Haustier halten zu können.

Geschlechterübergreifend glauben insbesondere die älteren Menschen (60+) an die Krisensicherheit einer Immobilie. Unter den Jüngeren (18 bis 29 Jahre) sind es lediglich 13%. Für das Immobilienbarometer wurden im Februar 2017 2.548 Kaufinteressenten befragt.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!