Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 20.04.2017

Von Thorsten Karl

In diesem Artikel:

thyssenkrupp mietet 12.200 qm in Essen

thyssenkrupp hat in der Büroimmobilie RellingHaus am Essener Hauptbahnhof 12.200 qm Fläche gemietet. Der Deal, der bereits im ersten Quartal 2017 über die Bühne ging, war der bislang größte Abschluss dieses Jahres auf dem Essener Büromarkt. Mit der Unterschrift erzielt der Eigentümer der rund 55.800 qm Mietfläche zählenden Immobilie, Union Investment, deren Vollermietung. thyssenkrupp wird die Mietflächen im Herbst beziehen. Ein weiterer Großmieter in dem Objekt ist Evonik. Während Evonik mit den Häusern 5-11 vier Einheiten nutzt, wird thyssenkrupp die Häuser 1 und 3 beziehen. Ursprünglich wurde das RellingHaus im Jahr 1999 als Sitz der Ruhrkohle AG fertiggestellt. Union Investment führt das RellingHaus seit dem Jahr 2004 im Bestand ihres durch die Volks- und Raiffeisenbanken vertriebenen offenen Immobilienfonds UniImmo: Global.

Transaktion: Essen, Rellinghauser Straße 11

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!