Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Anlagen | 13.04.2017

Von Monika Leykam

In diesem Artikel:

Preqin: Staatsfonds erhöhen Immobilienquote

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Monika Leykam
Der Frankfurter Opernturm gehört dem Singapurer Staatsfonds GIC.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Monika Leykam

Das Vermögen der größten Staatsfonds der Welt ist 2016 kaum mehr gewachsen, der Immobilienanteil am Vermögen dagegen schon. Das hat das Private-Equity-Informationsportal Preqin errechnet. Beobachtet wurden 76 Staatsfonds, deren betreutes Gesamtvermögen zwischen März 2016 und März 2017 um 1% auf 6,7 Billionen USD zulegte. Im Jahr davor hatte das Vermögen noch um 3% zugelegt.

Die wichtigste Assetklasse bleiben der Befragung zufolge Aktien und festverzinsliche Wertpapiere, hier legen mehr als drei Viertel der Fonds Gelder an. Allerdings ist das Gewicht beider Anlageformen in den Jahren 2015 bis 2017 geschrumpft: Bei Aktien wurden aus 81% aller Staatsfonds, die in Aktien investieren, 79%, bei Anleihen waren es 2015 noch 86%, jetzt sind es noch 78%. Von dieser Verschiebung profitierten (außer den Hedgefonds) alle anderen Assetklassen, am deutlichsten Private Equity (von 47% auf 61%) und Kreditvehikel (24% auf 39%).

Aber auch die Assetklasse Immobilien findet 2017 mehr Staatsfonds als Investoren (63%) im Vergleich zu 2015 (59%). Damit stiegen Immobilien in der Gunst der Fonds gleich stark wie Infrastrukturprojekte. Befragt nach ihren bevorzugten Immobilienanlagevehikeln sprachen sich die meisten Fonds für den Direktkauf aus (79%). 67% geben auch Immobilienfonds Geld, sofern sie nicht börsennotiert sind - Immobilienaktien akzeptiert nur eine Minderheit (38%) für ihre Immobilienquote.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!