Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 20.03.2017

Von Volker Thies

In diesem Artikel:

Kassel: Wohnquartier auf altem Molkereigelände

Deutsche Reihenhaus entwickelt im Kasseler Stadtteil Forstfeld eine Siedlung mit 53 Reihenhäusern und investiert rund 12 Mio. Euro in das Projekt. Es ist das erste Engagement des Unternehmens in Kassel. Die Bauarbeiten begannen im Sommer 2016. Mit Stand März 2017 waren 43 Häuser verkauft und die ersten Einheiten bereits bewohnt. Deutsche Reihenhaus geht davon aus, Bauarbeiten und Vermarktung bis Ende 2017 abzuschließen. Das 1,3 ha große Gelände zwischen Kupferhammer- und Eisenhammerstraße wurde bis Ende 2004 von einer Molkerei genutzt.

Deren Gebäude wurden Ende 2015 abgerissen. Deutsche Reihenhaus bietet drei Hausvarianten mit 81 qm, 116 qm und 141 qm Wohnfläche und zwischen 175 qm und 330 qm Freifläche in den Preisstufen 153.000 Euro, 200.000 Euro und 210.000 Euro an. Eine Besonderheit ist die Besitzerstruktur: Die Hauskäufer des Quartiers bilden eine Eigentümergemeinschaft. Ein zentrales Blockheizkraftwerk übernimmt die Wärmeversorgung.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!