Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 17.03.2017

Von Ulrich Schüppler

In diesem Artikel:

Deka Immobilien kauft Centeranteil in Norwegen

Deka Immobilien (Deka) hat für rund 13 Mio. Euro den zweiten Bauabschnitt des Einkaufszentrums im norwegischen Bekkestua (Gamle Ringeriksvei 34) nahe Oslo erworben. Verkäufer ist der einheimische Projektentwickler Profier. Das Objekt wird in den Spezialfonds WestInvest Target Select Shopping eingebracht. Der Deka-Fonds hatte bereits im Juli 2014 den ersten Bauabschnitt des Bekkestua Senter erworben, dieser ist über eine Brücke mit der im August 2016 fertiggestellten Erweiterung verbunden. Deka hatte sich bei Erwerb des ersten Gebäudeteils über eine Kaufoption den Zugriff auf den zweiten Bauabschnitt gesichert. Er umfasst rund 2.900 qm Nutzfläche, die nahezu vollständig an 15 Parteien vermietet sind. Ankermieter sind die Baumarktkette Jernia und der Innenausstatter Kid Interiør.

Transaktion: Bekkestua, Gamle Ringeriksvei 34
  • Transaktionsdatum:
    17.03.2017
  • Immobilienart:
    Shoppingcenter
  • Transaktionsart:
    Kauf
  • Volumen:
    2.900,00 qm Wfl.
  • Verkäufer:
    Profier AS
  • Käufer:
    WestInvest TargetSelect Shopping, Deka Immobilien
  • Projekt:
    Bekkestua Center Oslo

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!