Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 15.02.2017

Von Monika Hillemacher

In diesem Artikel:
  • Unternehmen:
    Strabag
  • Personen:
    Thomas Birtel

Strabag-Auftragsbestand auf Rekordhoch

Der österreichische Baukonzern Strabag sieht alles nach einer gemischten Bilanz für das Jahr 2016 aus. Die Leistung verringerte sich um 6% auf 13,5 Mrd. Euro (2015: 14,3 Mrd. Euro). Dem steht vorläufigen Zahlen zufolge ein Rekord beim Auftragsbestand gegenüber. Das Volumen kletterte auf rund 14,8 Mrd. Euro (+13%), wozu vor allem der Hoch- und Verkehrswegebau in Deutschland als größtem Markt des Konzerns beitrug.

Ausgehend vom hohen Auftragsbestand erwartet Strabag-Vorstandsvorsitzender Thomas Birtel "ein dynamisches Geschäftsjahr 2017", geprägt von Großaufträgen in Deutschland sowie stabilen Geschäften in Mittel- und Osteuropa. Die Leistung soll mindestens wieder auf 14 Mrd. Euro steigen.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!