Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Märkte | 10.02.2017

Von Ulrich Schüppler

In diesem Artikel:

Vermietungen im Einzelhandel stagnieren

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Gerda Gericke
In Berlin, hier ein Eckhaus am Ku'damm, gab es 2016 die meisten Vermietungen im Einzelhandel.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Gerda Gericke

Die Vermietungen im deutschen Einzelhandelssegment lagen 2016 laut CBRE knapp unter dem Vorjahreswert, das Niveau blieb aber insgesamt hoch. Die Anzahl neu auf den Markt drängender Auslandskonzepte war zwar so groß wie noch nie, die meisten Anmietungen stammten dennoch von den bekannten deutschen Adressen.

Der Immobiliendienstleister CBRE registrierte für 2016 bundesweit 3.191 Mietabschlüsse im Einzelhandel, vier weniger als im Jahr davor, aber auch nur knapp unter dem 2013 erzielten Spitzenwert von 3.219. Fast 23% der Vermietungen entfielen auf die sieben wichtigsten deutschen Städte, wobei Berlin und Hamburg jeweils gut 50% mehr Abschlüsse verbuchten als Frankfurt und Düsseldorf.

Auslandsformate besonders aktiv

Besonders aktiv waren ausländische Formate, die neu auf den deutschen Markt drängten. Mit 55 Markteintritten erreichte ihre Zahl einen neuen Rekordwert. Damit zeige der deutsche Markt erneut sein Potenzial, sagt Frank Emmerich, Head of Retail Germany bei CBRE. Die aktivsten Neumieter waren allerdings die bekannten deutschen Drogerie- und Lebensmittelformate wie Rossmann (119 Eröffnungen), Rewe (112), Edeka (103) und dm (94).

Für 2017 ist Emmerich grundsätzlich positiv gestimmt. "Allerdings lässt eine höhere Anzahl an Transaktionen nicht zwangsläufig auf ein steigendes Flächenvolumen schließen", gibt er zu bedenken. Vor dem Hintergrund einer Risikominimierung könnte es unter anderem zu kürzeren Mietvertragslaufzeiten kommen. Für viele internationale Händler sei die deutsche Expansion Teil einer Kompensationsstrategie, weil sie auf ihren Heimatmärkten unter Druck stünden.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!