Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 09.02.2017

Von Monika Leykam

In diesem Artikel:

Hamborner-Portfolio überschreitet Milliardengrenze

Hamborner Reit hat 2016 fünf Immobilien im Gesamtwert von knapp 180 Mio. Euro erworben. Diese wurden noch im selben Jahr um knapp 10 Mio. Euro aufgewertet. Einschließlich der Wertzuwächse im Bestand um 4,1% erhöhte sich der Portfoliowert des zweitgrößten deutschen Reits auf 1,11 Mrd. Euro. Die Zukäufe und die um 1,8% gestiegenen Einnahmen aus dem Bestand brachten dem Unternehmen nach vorläufigen Geschäftszahlen einen Miet- und Pachterlös von insgesamt 61,8 Mio. Euro ein, 18% mehr als im Vorjahr. Die operative Ertragskennzahl FFO verbesserte sich um 23,5% auf 36,1 Mio. Euro. Der FFO je Aktie ging wegen der im Jahresverlauf gestiegenen Aktienzahl dennoch auf 45 Cent/Aktie zurück (2015: 47 Cent). Dennoch will der Vorstand eine Dividende von 43 Cent/Aktie vorschlagen und damit 1 Cent mehr als im Vorjahr - wegen der "nachhaltig guten Geschäftsentwicklung" von Hamborner Reit.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!