Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 07.02.2017

Von Nicolas Katzung

In diesem Artikel:
  • Unternehmen:
    BrickVest
  • Organisationen:
    Britische Finanzaufsicht FCA
  • Personen:
    Thomas Schneider

BrickVest erhält britische AIFM-Lizenz

Die Investmentplattform BrickVest hat eine AIFM-Lizenz der britischen Finanzaufsichtsbehörde mit grenzüberschreitenden Passporting-Rechten innerhalb der EU erhalten. Damit sei es möglich, über die 100-Mio.-Euro-Obergrenze zu wachsen, die derzeit für kleine Verwalter gelte, teilt das Unternehmen mit Sitz in London mit. BrickVest bietet Investoren die Möglichkeit, sich ab einem Anlagebetrag von 1.000 Euro an großvolumigen Immobilientransaktionen von institutionellen Investoren zu beteiligen. Auf einem Zweitmarkt können die Anteile gehandelt werden. Auch in Deutschland ist die Plattform aktiv. In diesem Jahr sollen "mindestens fünf bis zehn Deals mit einem Volumen von 30 Mio. bis 60 Mio. Euro" in Deutschland lanciert werden, teilt Thomas Schneider, Mitgründer und Chief Investment Officer von BrickVest, auf Nachfrage mit. In den kommenden Wochen soll ein Luxuswohnprojekt "in sehr zentraler Lage" von Berlin auf die Plattform gestellt werden.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!