Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 02.02.2017

Von Bernhard Bomke

In diesem Artikel:

MPC meldet bei Geschäftszahlen 2016 deutliche Zuwächse

Der Hamburger Asset-Manager MPC Capital hat im vergangenen Jahr mehr Umsatz gemacht als 2015, ein höheres Vorsteuerergebnis erzielt und die Eigenkapitalbasis stark verbessert. 2017 will das Unternehmen, das längst von privater auf institutionelle Kundschaft umgesattelt hat, weiter wachsen.

MPC steigerte den Umsatz gegenüber 2015 um 13% auf 53,8 Mio. Euro. Knapp drei Viertel davon entfielen auf die Sparte Managementdienstleistungen, ein Viertel auf den Bereich An- und Verkauf. Das Vorsteuerergebnis legte von 11,4 Mio. Euro auf 15,7 Mio. Euro zu (+38%). Das Ergebnis und die beiden Barkapitalerhöhungen im Geschäftsjahr 2016 trugen dazu bei, dass die schon im Jahr davor stark verbesserte Eigenkapitalbasis bis Ende 2016 nochmals deutlich erhöht wurde - von 42% Ende 2015 auf nunmehr 70%.

Die Hamburger managten Ende 2016 Vermögenswerte in Höhe von 5,1 Mrd. Euro (Ende 2015: 5,5 Mrd. Euro). Einerseits wurden in den zwölf Monaten des vergangenen Jahres Vermögenswerte in Höhe von 1 Mrd. Euro angebunden, andererseits wurden Verkäufe getätigt und Abwertungen realisiert - allen voran im Schiffssektor.

MPC kauft in Deutschland, den Niederlanden und Südeuropa

Fürs laufende Geschäftsjahr erhofft sich MPC erneut Ankäufe in größerem Umfang. Dabei geht es neben Investments in erneuerbare Energien und Industrieanlagen in Entwicklungs- und Schwellenländern vor allem um Immobilienprojekte in Deutschland, den Niederlanden und Südeuropa.

Das MPC-Management geht davon aus, den Umsatz in diesem Jahr um mindestens 10% steigern zu können. Der Ergebnisanstieg soll sogar darüber liegen. CEO Ulf Holländer sieht sich mit Blick auf die verbesserten Geschäftszählen in dem Kurs bestätigt, sich als Asset-Manager für institutionelle Investoren zu positionieren. Das Unternehmen hatte zuvor viele Jahre zu den größten Emissionshäusern im Bereich geschlossene Fonds für Privatanleger gehört.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!