Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 01.02.2017

Von Jutta Ochs

In diesem Artikel:

Große Nachfrage nach KfW-Bauförderung

Die KfW-Bankengruppe hat im Jahr 2016 ihr Fördervolumen auf 81 Mrd. Euro erhöht, was einem Plus von 2% entspricht. Ursache für die Steigerung sind vor allem die stark angewachsenen Förderzusagen innerhalb Deutschlands, die sich auf ein Volumen von 55,1 Mrd. Euro (plus 9%) erhöhten. Dieser Anstieg sei wiederum vor allem auf die sehr starke Nachfrage nach Wohnungsbaufinanzierungen bei gleichzeitig stabiler Nachfrage beim Gewerbe zurückzuführen, erklärt die KfW.

Beim Förderschwerpunkt Wohnen erreichten die Zusagen einen Umfang von 20,8 Mrd. Euro (2015: 16,5 Mrd. Euro). Allein im Programm Energieeffizient Bauen seien mehr als 11 Mrd. Euro ausgereicht worden, was einem Zuwachs von 3 Mrd. Euro im Vergleich zu 2015 entspreche. Im Programm Energieeffizient Sanieren wurden rund 4,5 Mrd. Euro finanziert. Weitere Anteile entfallen auf die Wohneigentumsförderung (4,9 Mrd. Euro) sowie altersgerechter Umbau (0,5 Mrd. Euro).

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!