Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 30.01.2017

Von Bernhard Bomke

In diesem Artikel:
  • Unternehmen:
    Jamestown
  • Personen:
    Christoph Kahl
  • Finanzprodukte:
    Jamestown 30

Jamestown kaufte und verkaufte 2016 für satte 4,3 Mrd. USD

Jamestown-Geschäftsführer Christoph Kahl hat heute eine positive Bilanz des Jahres 2016 und der ersten Wochen dieses Jahres gezogen. Als einen der Gründe für seine Einschätzung nannte er die im vergangenen Jahr getätigten Transaktionen in Höhe von 4,3 Mrd. USD. "2016 haben wir zugunsten unserer Anleger erfolgreiche Immobilienverkäufe für rund 2,5 Mrd. USD realisiert und für die verschiedenen Fonds neue Immobilien für rund 1,8 Mrd. USD angekauft", so Kahl, der das von Jamestown gemanagte US-Immobilienportfolio auf derzeit mehr als 10 Mrd. USD beziffert.

Derweil scheint der Vertrieb des seit Anfang Oktober 2016 in der Platzierung befindlichen geschlossenen Publikums-AIF Jamestown 30 zügig voranzukommen. Bis Ende vergangenen Jahres hatten Anleger Eigenkapital im Umfang von 194 Mio. USD gezeichnet. Seit Anfang dieses Jahres kamen weitere 95 Mio. USD hinzu. Das heißt, für den Fonds wurden binnen vier Monaten 289 Mio. USD Eigenkapital akquiriert. Für Mitte des Jahres stellt Kahl erste Investments für den Jamestown 30 in Aussicht.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!