Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 23.01.2017

Von Nicolas Katzung

In diesem Artikel:
  • Unternehmen:
    HSH Nordbank, Citigroup
  • Organisationen:
    Land Hamburg, Land Schleswig-Holstein
  • Personen:
    Oliver Gatzke

Startschuss für Verkauf der HSH Nordbank ist gefallen

Der Verkaufsprozess der HSH Nordbank hat offiziell begonnen, wie die dabei als Berater fungierende Citigroup am frühen Montagmorgen verkündete. Bis zum 27. Februar können sich Interessenten bei der Investmentbank melden; für die Abgabe indikativer Angebote läuft die Frist bis Ende März. Die Eigentümer der Landesbank, die beiden Länder Schleswig-Holstein und Hamburg, müssen sich auf Geheiß der EU-Kommission von ihren Anteilen trennen. Auch Teilverkäufe der Bank sind möglich. Wird bis Februar 2018 kein Käufer gefunden, muss die Bank abgewickelt werden. HSH-Nordbank-Finanzvorstand Oliver Gatzke glaubt jedoch nicht an eine Abwicklung. Er sei fest davon überzeugt, dass ein Käufer gefunden wird. "Wir spüren eine große Resonanz und sind sehr guter Dinge, dass wir einen großen Kreis von Investoren erreichen", sagte er der Börsen-Zeitung vor einigen Tagen.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!