Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 23.01.2017

Von Nicolas Katzung

In diesem Artikel:

BHW investiert und streicht Stellen

Die Postbank-Tochter BHW investiert einen "mittleren zweistelligen Mio.-Euro-Betrag" in die IT-Struktur. Von dieser Maßnahme verspricht sich die Bausparkasse mittelfristig Einspareffekte durch Effizienzsteigerung in den Arbeitsprozessen. Bis Ende 2018 soll das IT-Projekt umgesetzt sein. Wie hoch der Einspareffekt ausfällt, vermochte die Bausparkasse nicht zu beziffern. Etwas früher wird sich eine Kostensenkung auf der Personalseite bemerkbar machen. Von den knapp 2.700 Mitarbeitern am Hauptfirmensitz in Hameln sollen bis Ende dieses Jahres 70 Vollzeitstellen abgebaut werden. Betroffen sind davon alle Tochtergesellschaften, die entlang der Wertschöpfungskette Bausparen und Baufinanzierung arbeiten und künftig enger zusammenrücken werden.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!