Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 20.01.2017

Von Nicolas Katzung

In diesem Artikel:

Hypoport erobert Marktanteile

Hypoport hat nach eigenen Angaben das Volumen der privaten Immobilienfinanzierungen, die über die Plattform Europace abgewickelt werden, im vergangenen Jahr ausgebaut, während der Gesamtmarkt (ohne Berücksichtigung der Zahlen für Dezember) voraussichtlich um ca. 5% schrumpfte. Wie hoch der Anstieg ausfällt, ließe sich jedoch nicht exakt beziffern, da sich die Erhebungssystematik gegenüber dem Vorjahr verändert habe. Seit der Einführung einer neuen Bedienungsoberfläche auf Kundenseite im März 2016 sei die Zählweise beim Transaktionsvolumen "akkurater geworden", wie eine Hypoport-Sprecherin erläutert. Dieser Effekt mache eine Differenz von etwa 10% bis 15% aus, weshalb ein direkter Vergleich mit den Vorjahreszahlen nicht möglich sei. Insgesamt wurden 2016 Finanzprodukte im Umfang von 44,7 Mrd. Euro über Europace abgewickelt - im Vorjahr waren es 45,2 Mrd. Euro. Darin enthalten sind neben den Baufinanzierungen aber auch in deutlich geringerem Umfang Bausparprodukte und Ratenkredite.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!