Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 17.01.2017

Von Monika Leykam

In diesem Artikel:
  • Unternehmen:
    Union Investment
  • Immobilienart:
    Einzelhandel, Büro, Hotel & Gastronomie

Union Investment dreht 2016 nochmals mehr Immobilien

Union Investment hat für ihre Publikums- und Spezialfonds im Jahr 2016 mehr eingekauft und weniger verkauft als im Jahr davor. Es wurden 39 Objekte im Gesamtwert von 4 Mrd. Euro erworben, verkauft wurden 20 für 610 Mio. Euro. Besonders aktiv waren die Hamburger in den USA, dorthin flossen für Ankäufe über 1,3 Mrd. Euro - das ist fast 35% der insgesamt investierten Mittel. Dabei wurde der bislang bürolastige US-Bestand in Richtung Hotel und Handel diversifiziert. Durch die insgesamt 59 abgewickelten Immobiliendeals im vergangenen Jahr schichteten die Manager 17% des betreuten Immobilienvermögens um und damit nochmals mehr als im Vorjahr (15,3%) und 2014 (13,1%). Das gemanagte Investmentvermögen erhöhte sich von 2015 auf 2016 um 11,5% auf 31,8 Mrd. Euro.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!