Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 16.01.2017

Von Jutta Ochs

In diesem Artikel:
  • Unternehmen:
    Industria Wohnen
  • Finanzprodukte:
    Industria Fokus Wohnen Deutschland
  • Immobilienart:
    Wohnen, Gewerbe allgemein

Industria freut sich über stabile Ertragsmargen

Industria Wohnen hat im Geschäftsjahr 2016 für die von ihr gemanagten Fonds und den Eigenbestand (16.000 Wohn- und Gewerbeeinheiten) nach eigenen Angaben Immobilien für mehr als 300 Mio. Euro angekauft. Gleichzeitig wurde für 86 Mio. Euro verkauft. Industria erwirtschaftete einen Jahresüberschuss von mehr als 10 Mio. Euro vor Steuern.

Das in fünf geschlossenen Immobilienspezialfonds und im offenen Immobilienpublikumsfonds "Fokus Wohnen Deutschland" verwaltete Vermögen erreichte mit 1,6 Mrd. Euro (Vorjahr: 1,35 Mrd. Euro) einen neuen Höchststand. Erstmals überstieg die Eigenkapitalunterlegung für die Fondsinvestitionen die Schwelle von 1 Mrd. Euro. (Vorjahr: 700 Mio. Euro). Alle sechs Fonds erreichten Nettoausschüttungsrenditen zwischen 4% und 5% p.a. und übertrafen so die Zielrendite von 3,75%. Das Geschäftsfeld Vertrieb an private Kapitalanleger will die Gesellschaft 2017 weiter ausbauen. Neu in die Produktpalette aufgenommen sei der Vertrieb von Neubaueigentumswohnungen an private Kapitalanleger.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!